Marketing

16 unverzichtbare KPIs für den E-Commerce

Sebastian Nolte

Sebastian Nolte

Jul 25, 2022

Liste der KPIs, die für das Management eines jeden E-Commerce notwendig sind.

In diesem Artikel

  • iconWas bedeutet KPI
  • iconKPIs für den E-Commerce und ihre Formeln
  • icon16 wichtige KPIs für ein E-Commerce
  • iconWie Sie Ihre E-Commerce Zahlen steigern können
  • iconFazit
  • Verwenden Sie KPIs, um die Rentabilität Ihres E-Commerce zu bewerten? Andernfalls kennen Sie möglicherweise die tatsächlichen Ergebnisse vieler Ihrer geschäftlichen Maßnahmen nicht.

    Die Verwaltung eines Online-Shops ohne festgelegte KPIs ist wie ein blinder Spaziergang, bei dem man früher oder später stolpern wird. Was sind die wichtigsten KPIs im eCommerce? Schauen wir es uns an.

    Was bedeutet KPI

    KPIs (Key Performance Indicators) sind strategische Metriken zur Leistungsüberwachung. Sie zeigen genaue oder prozentuale Zahlen der erreichten Ziele für eine bestimmte Aktion. Diese Informationen sind sehr nützlich, um Entscheidungen zu treffen, Fehler zu finden, Prozesse zu optimieren und Kosten zu eliminieren.

    KPIs für den E-Commerce und ihre Formeln

    Durchschnittliche Ausgaben pro Bestellung Gesamtumsatz / Anzahl der Aufträge
    Conversion Rate Erreichte Ziele / Besuche insgesamt x 100
    Return on Investment Einnahmen - Investitionen / Investitionen
    Rate der abgebrochenen Warenkörbe Abgebrochene Warenkörbe / Gesamtzahl der Warenkörbe x 100
    Cost Per Lead Kosten der Leadgenerierung / insgesamt generierte Leads x 100
    Akquisitionskosten Alle Investitionen in Marketing und Vertrieb / Gesamtzahl der gewonnenen Kunden x 100
    Absprungraten Besucher, die die Seite verlassen, ohne zu interagieren / Besucher insgesamt x 100
    Öffnungsrate Geöffnete E-Mails / Versendete E-Mails x 100
    Durchklickrate Anzahl der Klicks / Anzahl der Aufrufe x 100
    Rezidivrate Aufträge insgesamt / aktive Kunden insgesamt x 100
    Lifetime Value Durchschnittliches Ticket x Anzahl der Wiederholungskäufe x durchschnittliche Kundenbindungszeit
    Wachstumsrate der Verkäufe Umsatz des aktuellen Zeitraums - Umsatz des vorherigen Zeitraums / Umsatz des vorherigen Zeitraums x 100
    Umsatzerlöse Insgesamt verkaufte Einheiten x Preis
    Customer Satisfaction Score -
    Besuche auf der Website -
    Dauerhaftigkeit auf der Website -

    16 wichtige KPIs für ein E-Commerce

    1. Durchschnittliche Ausgaben pro Bestellung

    Gibt an, wie viel ein Nutzer im Durchschnitt pro Bestellung in Ihrem Online-Shop ausgibt. Beachten Sie jedoch, dass in einer Bestellung mehrere Artikel enthalten sein können. Diese Informationen sind wichtig für die Festlegung bestimmter Strategien, zum Beispiel des Mindestbestellwerts für den kostenlosen Versand in einem Online-Shop.

    Gesamtumsatz / Anzahl der Aufträge

    2. Conversion Rate

    Die Conversion Rate misst die Wirksamkeit der von uns durchgeführten Maßnahmen. Dieser KPI wird häufig im E-Commerce verwendet, um zu erfahren, wie viel Prozent der Nutzer, die die Website betreten, schließlich einen Kauf tätigen. Es handelt sich um eine der wichtigsten Kennzahlen, die es gibt, daher ist es unerlässlich, dass Sie wissen, wie man sie berechnet. Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Artikel über die Conversion Rate.

    Erreichte Ziele / Besuche insgesamt x 100

    3. Return on Investment

    Der Return on Investment (ROI) berechnet den Nutzen, den ein E-Commerce durch seine Aktionen erzielt. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um den Prozentsatz der Investition, der an die Organisation zurückfließt.

    Einnahmen - Investitionen / Investitionen

    4. Rate der abgebrochenen Warenkörbe

    Die Rate der abgebrochenen Warenkörbe misst den Prozentsatz der Nutzer, die einen Kauf beginnen, ihn aber nie abschließen. Dieser KPI ist notwendig, um die Konversion im Checkout eines Online-Shops zu verbessern. So können Sie zum Beispiel Nutzern, die den Einkaufswagen verlassen haben, eine E-Mail schicken, in der Sie sie auffordern, den Kauf abzuschließen oder ähnliche Artikel zu bewerben.

    Abgebrochene Warenkörbe / Gesamtzahl der Warenkörbe x 100

    5. Cost Per Lead 

    Cost per Lead (CPL) ist ein KPI, der berechnet, wie viel es Ihren E-Commerce kostet, Leads zu erhalten. Anhand dieser Informationen können Sie entscheiden, ob Ihre Maßnahmen zur Gewinnung von Besuchern effizient sind.

    Kosten der Leadgenerierung / insgesamt generierte Leads x 100

    KPIs, die für ein E-Commerce-Unternehmen wichtig sind

    6. Akquisitionskosten

    Die Akquisitionskosten geben an, was es den E-Commerce im Durchschnitt kostet, einen neuen Kunden zu gewinnen. Hier können Sie die Marketingausgaben, die traditionelle Werbung, die Verkäufe usw. berücksichtigen. 

    Alle Investitionen in Marketing und Vertrieb / Gesamtzahl der gewonnenen Kunden x 100

    7. Absprungraten

    Die Absprungrate ist der Prozentsatz der Nutzer, die eine Seite sofort nach dem Aufrufen verlassen, ohne in irgendeiner Weise zu interagieren. Diese Informationen sind sehr nützlich, um schlecht optimierte Seiten oder Teile des Konversionstrichters zu erkennen. Es wird dringend empfohlen, die Seiten mit der höchsten Absprungrate von Zeit zu Zeit zu überprüfen.

    Besucher, die die Seite verlassen, ohne zu interagieren / Besucher insgesamt x 100

    8. Öffnungsrate

    Die Öffnungsrate ist das Verhältnis von geöffneten E-Mails zu gesendeten E-Mails. Es ist eine der wichtigsten KPIs für E-Mail Marketingstrategien. Die Follow-up-E-Mails zur Bestellung, die Sie mit Outvio versenden, haben eine Öffnungsrate von 90 %. Darüber hinaus können Sie sie nach Ihren Wünschen mit Werbe- oder Markenbannern gestalten und so die Konversion Ihres Online-Shops optimieren.

    Geöffnete E-Mails / Versendete E-Mails x 100

    9. Durchklickrate

    Die Click Through Rate (CTR) misst, wie viel Prozent der Nutzer auf eine Seite klicken, die in einer Suchmaschine erscheint. Eine niedrige CTR deutet in der Regel darauf hin, dass die Meta-Titel und Meta-Beschreibungen nicht attraktiv genug sind oder nicht den Bedürfnissen der Nutzer entsprechen.

    Anzahl der Klicks / Anzahl der Aufrufe x 100

    10. Rezidivrate

    Gibt den Anteil der Verkäufe an bestehende Kunden an. Diese Daten werden häufig verwendet, um den Erfolg oder Misserfolg von Kampagnen zur Kundenbindung im E-Commerce zu bewerten. Die Wiederholungsrate hängt von der Art des Produkts ab, das Sie verkaufen, oder von der Zielgruppe, die Sie ansprechen. 

    Aufträge insgesamt / aktive Kunden insgesamt x 100

    11. Lifetime Value

    Der Lifetime Value (LTV) bestimmt das Bindungspotenzial Ihrer Kunden. Mit anderen Worten, wie lange sie bei Ihnen einkaufen werden, bevor sie Sie verlassen.

    Durchschnittliches Ticket x Anzahl der Wiederholungskäufe x durchschnittliche Kundenbindungszeit

    12. Wachstumsrate der Verkäufe

    Anhand der Umsatzwachstumsrate können sich E-Commerce-Unternehmen ein Bild von ihrer Wachstumsrate machen. Solche Informationen sind für die Entscheidungsfindung von Unternehmen notwendig, da sie als Maßstab für künftige Prognosen dienen können.

    Umsatz des aktuellen Zeitraums - Umsatz des vorherigen Zeitraums / Umsatz des vorherigen Zeitraums x 100

    13. Umsatzerlöse

    Dieser Indikator zeigt den Bruttobetrag der Einnahmen, die durch den Verkauf unseres Produkts oder unserer Dienstleistung erzielt wurden. Diese Zahl ist mit Vorsicht zu betrachten, da sie nicht den tatsächlichen Gewinn des elektronischen Handels widerspiegelt. Dazu wäre es notwendig, die Einnahmen mit den übrigen Variablen, wie zum Beispiel den Produktions- oder Einkaufskosten, in Beziehung zu setzen.

    Insgesamt verkaufte Einheiten x Preis

    14. Customer Satisfaction Score

    Dank dieser Metrik können Sie herausfinden, wie zufrieden Ihre Kunden mit Ihrem Einkaufserlebnis sind. Um den Cutomer Satisfaction Score (CSR) zu ermitteln, müssen Sie Umfragen zur Kundenzufriedenheit an Ihre Kunden senden oder sie direkt befragen. 

    Sind Sie besorgt, dass Ihre Kunden nicht zufrieden genug sind? In diesem Leitfaden finden Sie Informationen darüber, wie Sie Ihren Kundenservice verbessern können.

    15. Besuche auf der Website

    Gibt die Gesamtzahl der Besucher auf Ihrer Website an. Mit Tools wie Google Analytics können Sie nach Eingangskanal, geografischem Gebiet, Alter oder Geschlecht segmentieren. All diese Informationen sind entscheidend für die Entwicklung wirklich effektiver Marketingstrategien.

    16. Dauerhaftigkeit auf der Website

    Berechnen Sie die Zeit, die ein durchschnittlicher Nutzer auf Ihrer Website verbringt. Eine hohe Verweildauer vervielfacht die Chancen auf eine Konversion, da sie das Interesse Ihrer Zielgruppe signalisiert.

    Google Analytics ist ein notwendiges Instrument zur Überwachung der KPIs eines E-Commerce.

    Wie Sie Ihre E-Commerce Zahlen steigern können

    Die Nutzung von KPI-Daten ist der nächste Schritt zur Verbesserung der Rentabilität Ihres Unternehmens. Dazu können Sie die folgenden Strategien anwenden:

    1. Steigern Sie die Konversionsrate in Ihrem Online-Shop mit einer größeren Auswahl an Versand- und Retourmethoden
    2. Steigern Sie die Öffnungsrate Ihrer E-Mail Marketingstrategie dank Follow-up E-Mails
    3. Erhöhen Sie die durchschnittlichen Ausgaben pro Bestellung, indem Sie eine Mindestanzahl von Artikeln für den kostenlosen Versand vorgeben
    4. Steigern Sie Ihre Wiederholungsrate, indem Sie Ihre Erfahrungen nach dem Verkauf dank der von einer Plattform wie Outvio angebotenen Funktionen personalisieren

    Outvio ist ein E-Commerce-Tool, das entwickelt wurde, um die Leistung Ihrer After-Sales Aktivitäten zu maximieren. Sie können die Bearbeitung Ihrer Bestellungen und Rücksendungen auf internationaler Ebene automatisieren, Dutzende von Spediteuren zu Ihrer Kasse hinzufügen, den Kundenservice optimieren, Vorfälle lösen, Sendungen verfolgen und Geschäftsstatistiken erstellen. Darüber hinaus können die Funktionalitäten mit Ihrem Branding und Ihren Marketingmaßnahmen angepasst werden. 

    Steigern Sie Ihren Umsatz und bieten Sie Ihren Kunden ein einzigartiges Einkaufserlebnis.

    Fazit

    Die Messung der verschiedenen Maßnahmen, die Sie ergreifen, ist unerlässlich, wenn Sie wollen, dass Ihr eCommerce optimal funktioniert.

    Und wenn Sie noch keine zuverlässige Quelle für KPIs gefunden haben, erinnern wir Sie daran, dass Outvio automatisch alle Indikatoren liefert, die ein eCommerce benötigt.