Was ist die Supply Chain oder Lieferkette?

Sebastian Nolte
Sebastian Nolte
May 23, 2023
Das Containerschiff transportiert die Supply Chain von Tausenden von eCommerce

Haben Sie sich jemals gefragt, was mit einem Produkt geschieht, bevor es in die Hände Ihres Käufers gelangt? Die Summe all dieser Stufen und Prozesse wird als Lieferkette oder Supply Chain bezeichnet.

lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, was die Lieferkette genau ist, wie sie funktioniert und wie man sie optimieren kann.

Was ist die Lieferkette?

Die Lieferkette oder Supply Chain  ist die Gesamtheit der Prozesse, die für die Lieferung eines Produkts an den Endverbraucher oder bis zur Rückgabe des Produkts erforderlich sind.

Dieses Konzept umfasst Arbeitssysteme, Infrastruktur, Produktions-, Transport- und Vertriebsmittel sowie Kontroll- und Ausführungssysteme.

Jeder Vorgang von der Herstellung bis zur Auslieferung des Produkts ist Teil dessen, was wir als Supply Chain betrachten. Dazu gehören auch Retouren und alles, was mit der Rückwärtslogistik zusammenhängt.

Mit all dem können wir sagen, dass die Lieferkette die Reise ist, die das Produkt von seiner Geburt bis zu seinem Ende macht.

Phasen der Lieferkette

Jede Phase spielt eine wichtige Rolle, um eine effiziente und zuverlässige Erfahrung für den Online-Kunden zu gewährleisten. Hier sind die Phasen der Lieferkette im eCommerce:

Beschaffung

In dieser Phase werden die benötigten Materialien, Rohstoffe oder Dienstleistungen von Lieferanten beschafft. Es werden Verträge ausgehandelt und Bestellungen aufgegeben, um sicherzustellen, dass die erforderlichen Ressourcen für die Produktion vorhanden sind.

Produktion

Hier werden die Rohstoffe und Komponenten zu fertigen Produkten verarbeitet. Dieser Schritt umfasst den Einsatz von Maschinen, Arbeitskräften und anderen Ressourcen, um die Produkte herzustellen. Effiziente Produktionsprozesse und Qualitätskontrollen sind wichtige Aspekte dieser Phase.

Distribution

In der letzten Phase erfolgt die Verteilung der fertigen Produkte an die Kunden. Dies umfasst die Planung von Lieferrouten, den Transport der Produkte zu Vertriebszentren oder direkten Versand an die Endkunden.

Die effiziente Koordination der Logistik, einschließlich Lagerhaltung und Transport, spielt eine entscheidende Rolle, um die Produkte pünktlich und kosteneffektiv an die richtigen Zielorte zu bringen.

Schiff im Auftrag für das Lieferkettenmanagement.

Was ist Supply Chain Management?

Die Lieferketten moderner Unternehmen erfordern immer detailliertere Optimierungs- und Managementprozesse. 

Dies ist zum Teil auf die aktuellen Verbrauchergewohnheiten, aber auch auf die Entwicklung der Technologie und der IT-Lösungen zurückzuführen. Im Streben nach Effizienz ist nun alles integriert und miteinander verbunden.

In diesem Sinne sind unter Supply Chain Management alle Vorgänge zu verstehen, die Sie für die korrekte Verwaltung Ihrer Lieferkette durchführen müssen. Alles tun, um sicherzustellen, dass der Waren- und Dienstleistungsfluss in Ihrer Organisation die geplanten Ziele innerhalb des festgelegten Zeitrahmens und ohne übermäßige Kosten erreicht.

Unterschied zwischen Lieferkette und Logistik

Die Lieferkette bezieht sich auf den gesamten Prozess, der die Beschaffung, Produktion, Lagerung und Distribution von Waren oder Dienstleistungen vom Anfang bis zum Ende umfasst.

Sie umfasst die verschiedenen beteiligten Akteure, wie Lieferanten, Hersteller, Händler und Kunden. Das Ziel der Lieferkette besteht darin, den reibungslosen Fluss von Produkten oder Dienstleistungen von den Rohstoffen bis zum Endkunden sicherzustellen und dabei Effizienz, Qualität und Kundenzufriedenheit zu maximieren.

Die Logistik hingegen ist ein Teil der Lieferkette und befasst sich mit den Aktivitäten und Prozessen, die für den physischen Transport und die Lagerung von Waren verantwortlich sind.

Sie umfasst die Planung, Durchführung und Steuerung der Transport-, Lager- und Distributionsaktivitäten, um die richtigen Produkte zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu bringen.

Die Logistik konzentriert sich auf die effiziente Gestaltung und Optimierung von Transportrouten, Lagerhaltung, Bestandsverwaltung und dem Einsatz von Transportmitteln, um die Lieferkette zu unterstützen.

Digitalisierung und Automatisierung

Die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung revolutionieren die Lieferkette. Technologien wie das Internet der Dinge (IoT), künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen und Robotik werden verstärkt eingesetzt, um Prozesse zu optimieren, Echtzeitdaten zu erfassen, automatisierte Entscheidungen zu treffen und Effizienzgewinne zu erzielen.

Beispiele hierfür sind intelligente Lagerhaltungssysteme, autonome Fahrzeuge für den Warentransport und Predictive Analytics für eine präzisere Nachfrageprognose.

Nachhaltigkeit und grüne Initiativen

Umweltfreundliche Praktiken gewinnen in der Lieferkette immer mehr an Bedeutung. Unternehmen legen Wert auf ökologische Nachhaltigkeit, Reduzierung von Emissionen, verantwortungsvolle Beschaffung und umweltfreundliche Verpackung.

Die Implementierung von grünen Initiativen und die Einbeziehung erneuerbarer Energien in den Logistik- und Transportprozess sind wichtige Trends, um eine nachhaltigere Lieferkette zu schaffen.

eCommerce und Omnichannel-Vertrieb

Der Online-Handel und die Erwartungen der Kunden an schnelle Lieferungen haben zu einer wachsenden Bedeutung von E-Commerce und Omnichannel-Vertrieb geführt.

Unternehmen müssen ihre Lieferkette anpassen, um den steigenden Online-Bestellungen gerecht zu werden und nahtlose Integrationen zwischen verschiedenen Vertriebskanälen (wie physischen Geschäften, Online-Marktplätzen und sozialen Medien) zu ermöglichen.

Dies erfordert eine effiziente Lagerverwaltung, flexiblen Versand und eine reibungslose Abstimmung zwischen Vertriebskanälen.

Lieferkettenresilienz

Unternehmen erkennen zunehmend die Notwendigkeit, sich auf unvorhergesehene Ereignisse vorzubereiten und die Widerstandsfähigkeit ihrer Lieferketten zu stärken.

Dies beinhaltet die Diversifizierung von Lieferanten, die Einrichtung von alternativen Transportrouten, die Schaffung von Pufferbeständen und die Implementierung von Risikomanagementstrategien.

Die Fähigkeit, schnell auf Veränderungen zu reagieren und sich anzupassen, wird zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor in der modernen Lieferkette.

Fazit

Die Lieferkette ist ein essentieller Bestandteil der heutigen globalisierten Wirtschaft. Durch die Verknüpfung verschiedener Akteure und Prozesse ermöglicht sie die effiziente und rechtzeitige Lieferung von Produkten an den Endverbraucher.

In einer zunehmend digitalisierten Welt gewinnt die Transparenz und Nachverfolgbarkeit der Supply Chain an Bedeutung, um den Verbrauchern eine vertrauenswürdige und nachhaltige Produktherkunft zu gewährleisten.

Eine ständige Weiterentwicklung und Optimierung der Lieferkette sind notwendig, um den sich wandelnden Anforderungen gerecht zu werden und einen effektiven globalen Handel zu ermöglichen.

Artikel teilen


Ähnliche Artikel.