party emoji
Outvio Desk, das eCommerce-Helpdesk, ist da!
Erfahren Sie mehr

ABC Methode für die Lagerplanung: Leitfaden und Erklärung

Aleksandr Komolov
Aleksandr Komolov
May 11, 2023
Lagerarbeiter bei der Picking Phase, der dank der ABC Methode effizient arbeitet

Die Anwendung der ABC-Methode für Ihre Bestandsverwaltung ist ein Zeichen für eine gute Lagerplanung.

Die strategische Organisation von Waren ist entscheidend für die Rentabilität eines Unternehmens.

In diesem Sinne ist die ABC Methode eine große Hilfe, denn es handelt sich um eine Sortiermethode, bei der Effizienz und Wertigkeit im Vordergrund stehen. Große Logistikunternehmen wie Amazon nutzen diese Art von Strategie, um hochrentable Lagerrouten zu schaffen und so ihre Gewinne zu maximieren.

Was ist die ABC Methode in Lagern?

Die ABC Methode der Lagerverwaltung ist eine Strategie zur Klassifizierung von Waren nach ihrem Wert und Umsatz. Auf diese Weise werden die Güter strategisch so verteilt, dass der wirtschaftliche Beitrag für das Unternehmen maximiert wird.

Bei dieser Methode wird die Pareto Verteilung in einem Lagerhaus verwendet, bei der 20% der Waren für 80% des Gewinns verantwortlich sind. 

Es ist von entscheidender Bedeutung, diese Artikel zu finden, um ihre Bewegung durch die verschiedenen Stufen der Lieferkette, einschließlich des Bestands selbst, zu optimieren.

Die ABC Methode ist also eine logistische Optimierungsstrategie der Lagerplanung, die darauf abzielt, die Ein- und Ausgangszeiten der Produkte im Lager zu verbessern und denjenigen Produkten den Vorrang zu geben, die den höchsten Gewinn bringen.

Übersicht eines Lagers, das die ABC Methode verwendet

Einteilung der Kategorien nach der ABC Methode

Der Schlüssel zur Anwendung der ABC Methode auf Ihr Inventar liegt darin, dass Sie wissen, wie Sie die Artikel entsprechend ihrer Rentabilität klassifizieren:

Waren der Kategorie A

Die als A eingestuften Produkte sind die wichtigsten in der ABC Methode und machen 20% des Lagerbestands aus, tragen aber 80% zum Umsatz des Unternehmens bei.

Das Ziel des Unternehmens besteht darin, dem guten Absatz dieser Artikel stets Vorrang einzuräumen, so dass es den größten Teil seiner Ressourcen dafür aufwenden muss.

Die optimale Verwaltung von A-Ware erfordert mehr Qualitätskontrollen, Bestandszählungen und Bestandsumschichtungen. Andererseits bedeutet jedes Problem der Verknappung oder des Mangels an Einheiten einen großen Verlust für das Unternehmen.

Nach der ABC Methode müssen alle als A eingestuften Waren in leicht zugänglichen Lagerbereichen untergebracht werden. 

Waren der Kategorie B

Kategorie B gilt für Produkte von mittlerer Bedeutung, deren Rotation innerhalb des Bestands keine Priorität hat. Sie machen 30% des Lagers aus und können bis zu 20% der Einnahmen erwirtschaften.

Diese Güter sollten ebenfalls mit einer gewissen Sorgfalt behandelt werden, solange ihre Optimierung die den Gütern der Kategorie A zugewiesenen Mittel nicht behindert oder einschränkt. 

Es ist auch sinnvoll, die Bedeutung dieser Güter zu analysieren, da sie in bestimmten Fällen aufgewertet oder heruntergestuft werden können.

Der Standort des Lagers sollte der nächstgelegene sein, der am leichtesten zu erreichen ist, sobald alle Waren der Klasse A erfasst sind. Meistens werden sie in Zwischenbereichen des Inventars platziert.

Waren der Kategorie C

Die Produkte der Kategorie C machen 50% des Lagers aus, ihr Einfluss auf den Gewinn beträgt jedoch nicht mehr als 5%, so dass sie mit minimaler Priorität verwaltet werden sollten.

Logischerweise werden für diese Art von Waren nur dann Zeit und Ressourcen aufgewendet, wenn der Rest des Lagers bereits optimiert ist und ihr Standort innerhalb des Lagers der am weitesten entfernte von allen ist.

Manchmal ist es notwendig zu prüfen, ob die Haltung dieser Art von Beständen wirklich rentabel ist. Die Wartungskosten können zu hoch sein oder andere logistische Prozesse im Lager behindern.

Tipp: Berücksichtigen Sie bei der Sortierung von Produkten immer deren Rücklaufquote, wenn Sie deren Rentabilität berechnen. Wenn er zu hoch ist, müssen Sie möglicherweise Ihre Reverse Logistik optimieren, um die Kosten zu senken.

Darstellung der ABC-Methode in einem Lagerhaus

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihre Lagerverwaltung zu optimieren und den Fulfillment-Flow zu automatisieren, ist Outvio die richtige Lösung für Sie.

Beispiele der ABC Methode: Warenklassifizierung

  • Klassifizierung der ABC-Methode nach der Rotation: Die Klassifizierung erfolgt nach dem Rhythmus der Zu- und Abgänge von Produkten innerhalb des Bestands, der so genannten Bestandsrotation. Die Produkte mit dem höchsten Umsatz werden in den am besten zugänglichen Bereichen des Lagers platziert.
  • ABC-Klassifizierung nach Preis: Jeder Artikel wird nach seinen Kosten kategorisiert. Diejenigen mit hohen Kosten werden mit A bewertet usw.
  • Klassifizierung der ABC Methode nach dem Gesamtinventarwert: Bei dieser Methode werden die Waren nach dem Gruppenwert der einzelnen Artikelkategorien und nicht nach dem Stückpreis klassifiziert. Das kann zwar sehr nützlich sein, erfordert aber auch eine bessere Kontrolle der Bestände.
  • Klassifizierung der ABC-Methode nach Wert und Umsatz: die umfassendste Strategie von allen, da sie ein Gleichgewicht zwischen der Häufigkeit der Bewegungen und dem Preis der Einheiten anstrebt. 

Vorteile der ABC Methode in einem Lager

  • Rationalisierung der Auftragsverwaltung und der Kommissionierungsprozesse
  • Reduziert Engpässe im Lager
  • Optimiert die Bestandskontrolle und verbessert die Stückzählung
  • Minimiert die Kosten und reduziert die Arbeitszeit des Bedieners
  • Erleichtert die Rotation der Bestände und sichert die Bevorratung der Waren

Fazit

Ordnung ist das halbe Leben! Dieser altbekannte Spruch gilt sicherlich auch für die Lagerverwaltung. Die Durchführung der ABC-Methode kann am Anfang Zeit und Ressourcen in Anspruch nehmen. Denn die Umstrukturierung eines Lagers ist gewiss keine leichte Aufgabe.

Diese kurze Verzögerung, die in den ersten Tagen auftreten kann, oder die Investition in Zeit für die Klassifizierung und Platzierung von Artikeln wird sich jedoch bald durch ein besseres Zeit- und Ressourcenmanagement im Lager auszahlen.

Wenn Sie eine schnellere Auftragsabwicklung, weniger Fehler und Fehlbestände, eine bessere Bedarfsvorhersage und eine Maximierung des Raums anstreben, dann gibt es nur eine Antwort. Denn dies sind nur einige der Vorteile einer ABC-Methode für die Lagerplanung.

Artikel teilen


Ähnliche Artikel.