Marketing

10 kurze inspirierende Beispiele für virales Marketing in Ihrem Online Shop

Julius Hoffmann

Julius Hoffmann

Mar 9, 2022

Beispiele für virale Kampagnen für Online-Shops aus der Praxis

In diesem Artikel

  • iconWarum sucht jeder nach der Antwort auf die Frage, wie man viral geht?
  • icon1. Purple hatte eine geniale Idee, um zu beweisen, dass ihre Matratzen die BESTEN der Besten sind, und ging damit viral.
  • icon2. Beardbrand erzählte seine persönliche Geschichte durch Content Marketing und zog das Publikum auf natürliche Weise an.
  • icon3. Dove überzeugte Frauen von ihrer natürlichen Schönheit und Cladwell ergriff die Gelegenheit, ihre eigenen von Dove inspirierten viralen Inhalte zu erstellen.
  • icon4. Tommy Hilfiger entschied sich für eine sehr gewagte und sogar schockierende Werbekampagne (1985) und wusste, wie man über Nacht viral geht.
  • icon5. "Taste the Rainbow" Kampagne von Skittles
  • icon6. Barilla
  • icon7. KFC: Kampfslogans
  • icon8. Ist Pepsi OK?
  • icon9. Greenpeace (und Iceland) gegen die Zerstörung des Regenwaldes
  • icon10. Old Spice: The Man Your Man Could Smell Like
  • iconWie wird man viral?
  • iconFazit
  • Viele Online-Shops träumen davon, viral zu gehen, da dies der schnellste Weg ist, um ihre Marke(n) über Nacht bekannt zu machen und auch ihre Produkte einem neuen Publikum bekannt zu machen. Es gibt jedoch keine einfache Formel, um viral zu werden. Tatsächlich basieren die meisten Erfolgsgeschichten im viralen Marketing auf jahrelanger harter Arbeit oder, in seltenen Fällen, auf dem richtigen Produkt, das die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen und viral gehen könnte. Wenn Sie diese Leute fragen könnten, wie man viral geht, würden sie Ihnen wahrscheinlich sagen, dass man es nie planen muss, dass es eher so ist, als würde man in der ersten Minute ein Tor schießen.

    Ein viraler Auftritt kann Ihren Shop und Ihre Marke wirklich berühmt machen und Ihnen helfen, viele neue Kunden zu gewinnen. Aber seien Sie gewarnt, eine Marke nicht auf der Basis von Vitalität aufzubauen. Nur sehr wenige Unternehmen schaffen dieses Kunststück, denn wenn es einfach wäre, könnte und würde es jeder tun. Eine Marke, die weltweit bekannt ist, ist immer das Ergebnis einer soliden Marketingstrategie und der Veröffentlichung der richtigen Inhalte auf den richtigen Kanälen.

    Warum sucht jeder nach der Antwort auf die Frage, wie man viral geht?

    Virales Marketing hat, wenn es richtig gemacht wird, viele positive Aspekte, wie z.B. eine erhöhte Markenbekanntheit, Glaubwürdigkeit und relativ niedrige Werbekosten im Vergleich zu den nachgelagerten Vorteilen. Schließlich werden Sie viral, wenn Menschen anfangen, clevere Marketinginhalte zu teilen, die zu einem massiven Anstieg der Verkaufszahlen oder der Medienberichterstattung führen.

    Andy Warhol hat die Zukunft bereits mit seinen einflussreichen Worten vorausgesehen: "In der Zukunft wird jeder für 15 Minuten weltberühmt sein". Sie können in gewisser Weise Aufmerksamkeit erregen, aber Ihr Geschäft kann nicht von 15 Minuten Ruhm leben. Sie müssen ein großartiges Produkt haben, das zusätzlich zu den viralen Inhalten neue Kunden anzieht und sie zu Fans macht, die Ihre Botschaft noch weiter verbreiten. Viralität ohne ein großartiges Produkt wird nicht lange anhalten. Eine erfolgreiche virale Marketingkampagne wird Ihnen nur dann zum Durchbruch verhelfen, wenn Ihr Produkt wirklich großartig ist.

    Vorausgesetzt, Sie haben ein großartiges Produkt und investieren in die richtigen Marketingmethoden, könnte die Virales Marketing Ihrem Geschäft einen zusätzlichen Schub geben. Da wir wissen, dass es schwierig ist, dies zu planen, möchten wir mit Ihnen einige Beispiele teilen, die Sie inspirieren könnten.

    In diesem Artikel sehen wir uns einige der originellsten Beispiele für virales Marketing an, untersuchen die von den einzelnen Marken verwendeten Marketingstrategien, denken über die Erstellung viraler Inhalte nach und geben Tipps.

    1. Purple hatte eine geniale Idee, um zu beweisen, dass ihre Matratzen die BESTEN der Besten sind, und ging damit viral.

    Purple hat die Geschichte mit einer Reihe von Videos geschrieben, die ihrem Publikum ausdrücklich den Unterschied ihrer Matratzen im Vergleich zu klassischen Memory Foam-Matratzen zeigten. Das ist auch der Grund, warum sie sich für Videos als Hauptmarketingstrategie entschieden haben.

    Das Video, das den Wiedererkennungswert der Marke auslöste, ist fast 4 Minuten lang und enthält den Test von rohen Eiern, der von der Bettenexpertin Goldlöckchen (ja, die charmante Figur aus dem Märchen mit den drei Bären) durchgeführt wird. Dieses Video hat rund 200 Millionen Aufrufe auf YouTube (Purple ist bekannt dafür, witzige und beliebte Videoinhalte zu produzieren).

    Hinter Purple Mattresses stehen zwei witzige Brüder, Tony und Terry Pearce. Im Jahr 2015 gründeten sie ihr eigenes Unternehmen und begannen mit der Entwicklung von Matratzen, die teilweise aus hyper-elastischen Polymeren bestehen. Es war eine Sensation in der Branche, denn ihr einzigartiges Material machte einen echten Unterschied (die Matratze war weich und fest zugleich). Ein großartiges Produkt zu haben, war jedoch nicht genug. Purple wusste das und nutzte Videomarketing als Instrument, um diese Matratzen viral zu verbreiten.

    Warum wurde das Video über den Test von rohen Eiern viral?

    Sie ging viral, weil Purple etwas zeigte, was man zuvor noch nicht gesehen hatte. Das bedeutet, dass der Inhalt sehr originell war und die Aufmerksamkeit des Publikums sofort auf sich zog. Kurzum, die Matratze Purple erwies sich als so gut, dass sie den Test mit rohen Eiern bestand (4 Eier wurden auf die 150 kg schwere Glasplatte gelegt und auf die Matratze fallen gelassen, wobei alle Eier ganz und unversehrt blieben, während die anderen Matratzen den Test nicht bestanden)

    Der Test mit den rohen Eiern weckte viel Neugier und die Menschen wollten mit eigenen Augen sehen und erfahren, ob das, was in dem Video gezeigt wurde, wahr ist. Im Internet finden Sie eine Menge von Benutzern erstelltes Material, das von dem Originalvideo inspiriert wurde.

    Es war nicht nur die Botschaft des Videos, sondern auch die Art und Weise, wie sie dem Publikum vermittelt wurde, die es ausgezeichnet. Purple hatte Humor, Fantasie und technologiebasiertes Wissen eingesetzt, um die Zuschauer zu fesseln. Menschen, die vielleicht gar nicht auf der Suche nach einer neuen Matratze waren, teilten den Inhalt einfach wegen seiner Originalität und lösten damit eine virale Kettenreaktion aus.

    Tipps: Kennen Sie Ihr Produkt und heben Sie seine Originalität hervor. Zeigen Sie der Welt, wie und warum sich Ihr Produkt vom Rest des Marktes unterscheidet, und lassen Sie Ihre Marke im Bewusstsein der Menschen lebendig werden. Der beste Weg, die Herzen der Menschen zu erreichen und in ihren Köpfen zu bleiben, ist die Schaffung emotionaler Inhalte. In diesem Fall ist Video als Medium die beste Option.

    2. Beardbrand erzählte seine persönliche Geschichte durch Content Marketing und zog das Publikum auf natürliche Weise an.

    Beardbrand ist ein perfektes Beispiel dafür, wie man durch wirkungsvolles Content Marketing viral gehen kann und welche Ergebnisse diese Strategie bringen kann, wenn sie klug eingesetzt wird.

    Das Unternehmen wurde 2012 von Eric Bandholz (CEO), Lindsey Reinders und Jeremy McGee gegründet. Eric Bandholz, der sich zu diesem Zeitpunkt bereits einen Bart hatte wachsen lassen und viel positives, aber auch skeptisches Feedback dazu erhalten hatte, kam auf die Idee, alle bärtigen Männer (die sogenannten Urban Beardsmen, von Bandholz geprägt) über seinen Online-Shop und die Plattform Beardbrand zu vereinen. Einen Bart zu tragen war plötzlich sehr trendy geworden und Bandholz nutzte die Gelegenheit, um sein eigenes Unternehmen zu gründen, das alle Arten von Lehrmaterial und Produkten rund um den Lebensstil der Urban Beardsmen anbietet.

    Beardbrand hat damit begonnen, regelmäßig Inhalte in ihrem Blog, auf ihrer Tumblr-Seite und in ihrem YouTube-Kanal zu veröffentlichen. Sie gaben nützliche Tipps zur Bartpflege, Hautpflege, empfahlen geeignete Produkte und griffen alle anderen möglicherweise interessanten Themen für Männer auf.

    Warum hat der Inhalt von Beardbrand so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen?

    Die Hauptfigur der Marke, Eric Bandholz, ist überaus charismatisch und passt perfekt in die Position, einen stilvollen Lebensstil für bärtige Männer zu fördern. Er hatte die Marktlücke entdeckt, und das gab ihnen einen sofortigen Umsatzschub. Nachdem er 2013 in einem Artikel in der New York Times als "Bart-Experte" vorgestellt wurde, begann Beardbrand schnell zu wachsen. Heute haben sie rund 1,85 Millionen Abonnenten auf YouTube (2022).

    Die Marke wurde berühmt, weil Eric Bandholz sehr genau wusste, wer seine Zielgruppe und deren Bedürfnisse waren. Bei Beardbrand geht es nicht nur um Bartpflege, sondern um ein viel breiteres Spektrum an Themen von Urban Beardsmen. Ihre Produkte sind besonders beliebt wegen der kreativen Inhalte, die sie produziert haben. Die Themen ihrer Blogbeiträge reichen von Hipster-Bartstilen bis hin zu Literatur und Hobbys, die sie Männern empfehlen.

    BÄRTIGE MÄNNER BEARDBRAND

    Tipps: Definieren Sie Ihr Zielpublikum und kennen Sie dessen Schwachstellen. Informieren Sie Ihr Publikum durch die Erstellung von Inhalten (bieten Sie ihm das Wissen, nach dem es sucht) und nutzen Sie es, um Ihr Geschäft auszubauen. Inhalte, die Menschen ansprechen, sind ein mächtiges Werkzeug, denn selbst wenn nicht alle Ihre Follower sofort zu Käufern werden, besteht eine gute Chance, dass sie nach einer Weile zu Käufern werden.

    3. Dove überzeugte Frauen von ihrer natürlichen Schönheit und Cladwell ergriff die Gelegenheit, ihre eigenen von Dove inspirierten viralen Inhalte zu erstellen.

    Dove ist eine sehr bekannte Marke aus den 1950er Jahren und muss daher nicht vorgestellt werden. Ihr Video "Real Beauty Sketches" (das Teil einer "Real Beauty"-Kampagne ist) aus dem Jahr 2013 war ein echter Augenöffner, der pure Emotionen hervorrief. Es ist eines der viralsten Marketingvideos aller Zeiten, das millionenfach angesehen und von Millionen von Menschen (vor allem Frauen) auf der ganzen Welt geteilt wurde. Der Vorteil einer etablierten Marke wie Dove besteht darin, dass sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügt, die ihr helfen, ihre Ziele zu erreichen (indem sie die richtigen, aber teuren Fachleute einstellt). Aus diesem Grund unterscheidet sich "Real Beauty Sketches" von allen anderen in diesem Artikel genannten Beispielen.

    Die Idee selbst ist einfach, aber die Art und Weise, wie sie umgesetzt wird, ist authentisch, einprägsam und ungewöhnlich. Die Botschaft ist auf den Punkt gebracht: Frauen erkennen ihre wahre Schönheit nicht und halten sich oft für unansehnlicher, wobei sie das gar nicht sind. Um ihnen das Gegenteil zu beweisen, präsentiert Dove ein brillantes soziales Experiment.

    An dem Experiment nehmen der forensische Zeichner Gil Zamora und mehrere natürlich aussehende Frauen teil, die ihre Gesichtszüge beschreiben und anhand dessen zeichnet der Künstler sie in seinem Porträt. Weder der Künstler noch die Porträtierte können sich gegenseitig sehen. Anschließend zeichnet Gil Zamora ein weiteres Porträt derselben Person, die er zuvor gezeichnet hat, aber dieses mal auf der Grundlage der Beschreibung von einer der anderen porträtierten Personen, die sich kurz vorher in einem Interview gesehen haben. Wie Sie sich vorstellen können, ist das zweite Porträt näher an der physischen Erscheinung der porträtierten Frauen. Außerdem ist es schöner. Daher ist das Ergebnis für die Teilnehmer des Experiments angenehm überraschend, emotional, aber auch beruhigend.

    Was hebt dieses Video so sehr vom Rest der viralen Inhalte ab?

    Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens ist es für den Betrachter einfach, sich mit dem Thema zu identifizieren. Dove macht deutlich, dass der schlimmste Feind und härteste Kritiker einer Frau sie selbst ist. So bringt das Video die Zuschauer dazu, auf einer tieferen Ebene über ein Thema nachzudenken und sich zu fragen, ob sie zu selbstkritisch sind.

    Außerdem hat das Video einen positiven pädagogischen Charakter, sodass es sich gut teilen lässt. Oft wird Material geteilt, bei dem es nicht nur um Werbung für Produkte geht (was in der Regel auf aggressive Weise geschieht), sondern das Material sollte gängige Stereotypen durchbrechen, witzig und positiv sein. In dem Video ist das Dove-Logo zu sehen, aber abgesehen davon gibt es keinen kommerziellen Hinweis, der das Publikum zum Kauf der Produkte anregt. Werbung funktioniert am besten unterbewusst.

    Ähnlich wie das "Raw Egg Test"-Video von Purple inspirierte "Real Beauty Sketches" die Zuschauer dazu, ihr eigenes Material zu erstellen. Auf YouTube finden Sie mehrere Parodien, die sich auf das Originalvideo beziehen. Gutes virales Material neigt dazu, ein Eigenleben zu entwickeln. Wie in der Biologie verändert es sich und mutiert, wodurch neue Virusstämme entstehen.

    Cladwell

    Cladwell (gegründet 2012) ist eine App und ein Online-Shop, mit dem Kunden alles, was in ihren Kleiderschränken vorhanden ist, digital speichern können. Im Jahr 2013, kurz nachdem Dove seine "Real Beauty Sketches" veröffentlicht hatte, veröffentlichte Cladwell eine Parodieversion. Die Parodie ist selbsterklärend, aber die Hauptidee ist, dass die Männer zu den größten Bewunderern ihrer selbst wurden, als Frauen als die schlimmsten Kritiker ihres Aussehens bezeichnet wurden. So endet das Video mit der Zeile "Sie sind vielleicht nicht so gut aussehend, wie Sie denken". Es war ein kluger Schachzug von Cladwell, die Viralität des Originalvideos zu nutzen und es in eine witzige Parodie zu verwandeln, da es offensichtlich Menschen dazu brachte, die Marke und ihre Produkte zu besuchen.

    Tipps: Erstellen Sie aussagekräftige Inhalte, die sich mit Fragen der Gesellschaft und ihren Fehlwahrnehmungen befassen, wenn möglich im weiteren Sinne. In der Anzeige muss es nicht immer um das Produkt gehen. Die wahrscheinlich viralsten Inhalte im Internet regen die Menschen dazu an, über das Thema, das sie gerade gesehen haben, nachzudenken und motivieren sie daher, die Inhalte zu teilen. Das Beispiel von Dove zeigt, dass die Idee darin besteht, ein gesünderes und fitteres körperliches Erscheinungsbild zu stärken. Deshalb verwenden sie in ihren Anzeigen auch echte Frauen (keine Models), um der jüngeren Generation zu zeigen, dass es keinen Platz für Body Shaming gibt, und versuchen, Frauen mehr Selbstvertrauen zu geben.

    Seien Sie auch bereit, sich witziges virales Material auszuleihen und es zu Ihrem eigenen zu machen, wie es Cladwell getan hat. So oder so steigern Sie Ihre Markenbekanntheit, indem Sie Ihren Umsatz ankurbeln.

    4. Tommy Hilfiger entschied sich für eine sehr gewagte und sogar schockierende Werbekampagne (1985) und wusste, wie man über Nacht viral geht.

    In diesem Fall können wir aus moderner Sicht nicht wirklich von viralem Marketing sprechen. Nichtsdestotrotz ist es ein großartiges Beispiel für einen außergewöhnlichen Ansatz im Bereich des Marketings, für den der Designer sofort Anerkennung erhielt. Sie können es als ein Beispiel für eine unverschämt kühne Marketingstrategie nehmen.

    Im Jahr 1985 war Tommy Hilfiger ein unbekannter Name in der Modeindustrie. Das Werbegenie Georg Louis hatte die genial verrückte Marketingidee. Das heißt, er überzeugte Hilfiger davon, seinen Namen zusammen mit den 3 berühmtesten amerikanischen männlichen Designern dieser Zeit auf einer riesigen Plakatwand am New Yorker Times Square zu präsentieren. Es war unerhört, seinen Namen mit etablierten Designern wie Ralph Lauren, Perry Ellis und Calvin Klein vergleichen zu lassen, aber das war es zu 100% wert.

    Warum war die Kampagne so erfolgreich?

    Die Kampagne war mutig und lustig. Es bot ein recht einfaches Worträtsel mit Namen großer Modedesigner. Die Namen waren vorhersehbar, bis der Zuschauer/Leser den Namen T_ _ _ _ H_ _ _ _ _ _ _ sah. Das gab dem Betrachter Rätsel auf und weckte seine Neugier, selbst wenn er sich nicht besonders für Mode interessierte. Es löste Mund-zu-Mund-Propaganda aus, denn die Leute wollten wissen, wer es wagte, hinter diesen Anfangsbuchstaben zu stehen. Eine Meisterklasse darin, wie man viral geht.

    TOMMY HILFIGER MARKETING KAMPAGNE

    Hilfiger hat in zahlreichen späteren Interviews erwähnt, dass er sich damals sehr schämte und viele schlaflose Nächte damit verbrachte, über das Scheitern seiner Karriere nachzudenken. Er wollte den sicheren Weg wählen, um für seine Marke zu werben, d.h. die Models irgendwo in den Sanddünen zu fotografieren; aber George Lois war strikt gegen diese Idee und behauptete, dass es 20 Jahre dauern würde, das Ziel auf diese Weise zu erreichen, und Junge, er hatte Recht!

    Hilfiger beschloss, die Herausforderung anzunehmen und arbeitete noch härter, um sich selbst und allen anderen zu beweisen, dass er den Platz neben den oben genannten Designern verdient hatte. Später sagte er: "Wenn ich 1985 nicht auf George Lois gehört hätte, wäre ich heute wahrscheinlich arm".

    In diesem Fall war die Werbekampagne zwar clever, aber es ist wichtig zu betonen, dass der ganze Rummel um die Marke verblasst wäre, wenn das Produkt selbst nicht erfolgreich gewesen wäre. Die Kampagne hat jedoch dazu beigetragen, die Marke ins Rampenlicht der globalen Modeindustrie zu rücken.

    5. "Taste the Rainbow" Kampagne von Skittles

    Den Slogan gibt es zwar schon seit 1994, aber das Unternehmen hat sich die Eingängigkeit des Slogans zunutze gemacht und verwendet ihn auch heute noch.

    Ursprünglich ging es in der Anzeige von 1994 um die Möglichkeit, neue Geschmackskombinationen im Mund zu kreieren. Alle Farben und Geschmacksrichtungen führen zu demselben Ergebnis: Man kann den "Regenbogen schmecken".

    Skittles taste the rainbow Kampagne

    Quelle: El Publicista

    In den folgenden Jahren spielte Skittles mit dem Slogan und nahm kleine Änderungen vor, die besser zur Kampagne passten, wie "Harvest the Rainbow, Taste the Rainbow" oder "Find the Rainbow, Taste the Rainbow".

    Der absurde Blickwinkel, den die Anzeigen einnehmen, ist das perfekte Konzept für die Zielgruppe von Skittles: Kinder und Teenager. Hier liegt der Erfolg der "Taste the Rainbow" Kampagne, einer der am längsten laufenden Marketing Kampagnen.

    6. Barilla

    Nach jahrzehntelanger Werbung in den traditionellen Medien überraschte Barilla seine Kunden und Pasta-Liebhaber mit Playlists auf Spotify, in denen die genaue Dauer angegeben ist, um eine Pasta al dente zu bekommen. Dies würde eines der häufigsten Probleme im Zusammenhang mit ihrem Produkt lösen.

    Die 8 Playlists enthalten Musik, mit der sie die Zubereitung ihrer Lieblingsnudelgerichte genießen können, ohne dass die Pasta überkocht. Und wer hört nicht gerne Musik, während er eine köstliche Mahlzeit zubereitet?

    Barilla Spotify Playlisten

    Mixtape Spaghetti, Boom Bap Fusilli, Moody Day Linguine, Pleasant Melancholy Penne, Best Song Penne, Top Hits Spaghetti, Timeless Emotion Fusilli und Simply Classics Linguine sind die Namen der Wiedergabelisten, die Barilla-Kunden (und andere Marken) ab 2021 hören, wenn sie kochen wollen.

    Diese Kampagne hat die Marke zugänglicher und jugendlicher gemacht und neue Generationen zu Barilla-Fans werden lassen.

    7. KFC: Kampfslogans

    Der Slogan von KFC lautete über 64 Jahre lang: "it's finger licking good". Das Aufkommen der Pandemie und ihre Bedeutung für die Gesellschaft schien jedoch nicht so recht zu der Situation zu passen, in der sich die Welt befand.

    Seien wir ehrlich, wir hatten alle schon einmal Angst vor dem, was unsere Hände berühren und tragen könnten.

    Anstatt nach einem neuen Slogan zu suchen, beschlossen sie, sich für 48 Stunden von "fingerleckend gut" zu distanzieren und einen spaßigeren und riskanteren Ansatz zu wählen, was wahrscheinlich genau das war, was wir zu diesem Zeitpunkt brauchten.

    KFC-Slogan-Kampagne

    Die fragliche Strategie bestand darin, die Slogans anderer bekannter Marken für einen kurzen Zeitraum zu übernehmen - ob um die Viralitätsrate zu erhöhen oder um Probleme mit dem geistigen Eigentum zu vermeiden, wissen wir nicht. Unter dem Hashtag #UntilWeCanFingerLickAgain verwendete KFC die Slogans anderer Unternehmen von McDonald's I'm loving it bis zu Redbull's Gives you wings und schaffte es in kürzester Zeit, in den sozialen Medien viral zu gehen.

    8. Ist Pepsi OK?

    Aber im Ernst: Ist Pepsi OK? Nun, nach dieser Super-Bowl-Werbung ist es das auf jeden Fall.

    Pepsis mutige Reaktion auf die Memes aus dem Internet hat dem Unternehmen Erfolg gebracht - dank a) der Protagonisten, die sie für die Kampagne ausgewählt haben: Cardi B, Lil John und Steve Carell und dem Selbstbewusstsein, das sie ausstrahlen, und b) der Tatsache, dass Pepsi für viele Trinker von Cola die bevorzugte Option ist.

    Die Kampagne hob sich deutlich vom Rest der Super-Bowl-Werbung ab - vergessen wir nicht das Publikum dieser Veranstaltung und was es für Unternehmen bedeutet, ihre Werbung zu einem solchen Zeitpunkt zu zeigen. Die Schlussfolgerung war für alle klar: Pepsi ist mehr als OK.

    Ist Pepsi OK? Marketing Kampagne der Super Bowl

    Tipp: Nicht viele Menschen haben den Mut, zu sagen, dass sie etwas tun (was eine große Herausforderung darstellt) und es dann auch wirklich durchzuziehen. Es erfordert unglaublichen Mut, Entschlossenheit und ein gewisses Maß an Verrücktheit. Sicher, es ist riskant, aber ohne Risiken in Ihrem Unternehmen einzugehen, ist es schwer, etwas Revolutionäres zu erreichen. Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall, nicht auf Nummer sicher zu gehen!

    9. Greenpeace (und Iceland) gegen die Zerstörung des Regenwaldes

    Greenpeace ist bekannt für seine politischen und kontroversen Werbekampagnen in der Geschichte. Als jedoch die Anzeige "Rang-tan in meinem Zimmer" ausgestrahlt wurde, ging sie sofort weltweit viral.

    Rang Tan Greenpeace

    Einige Unternehmen sind sogar so weit gegangen, die Greenpeace-Petition zu unterzeichnen und sich zu verpflichten, nur noch nachhaltig erzeugtes Palmöl in ihren Artikeln zu akzeptieren. So auch der britische Supermarkt Iceland, der die Petition unterzeichnete und mit einer eigenen Anzeige nicht nachhaltig erzeugtes Palmöl verbot. Nach Angaben der Financial Times wurde die Anzeige mehr als 70 Millionen Mal aufgerufen und gilt als eine der erfolgreichsten Weihnachtskampagnen, nicht nur wegen ihrer Viralität, sondern auch wegen der Umsatzsteigerung, die sie für den britischen Supermarkt bedeutete.

    Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie das Wissen um die Trends und aktuellen Probleme, die die Welt und die Gesellschaft durchmachen, Ihnen die Inspiration geben kann, die Bedürfnisse und Sorgen Ihrer Kunden zu verstehen und zu lösen.

    10. Old Spice: The Man Your Man Could Smell Like

    "The man your man could smell like" war eine Kampagne von Wieden + Kennedy, die das Bild, das die Gesellschaft von Männern hat, propagierte. Die Werbung ging nicht nur viral, sondern auch die Verkaufszahlen stiegen und der Spot wurde beim Internationalen Werbefestival Cannes Lions in der Kategorie Film ausgezeichnet.

    Old Spice Virale Marketing Kampagne

    In der Werbung macht das Model deutlich, dass alles möglich ist, wenn ein Mann Old Spice benutzt. Das Video wurde in einer einzigen Einstellung gedreht, in der Sie Mustafa, das Model, beim Übergang von einem Badezimmer zu einem Segelboot bis hin zum Reiten auf einem Pferd am Strand sehen können.

    Dies hatte eine große Wirkung auf die Zuschauer, da es so aussieht, als würde er wirklich zu ihnen sprechen, wodurch ein Gefühl der Verbundenheit entsteht und seine Worte leichter glaubhaft und nachvollziehbar werden.

    Die Kampagne war so erfolgreich, dass Old Spice weitere Spots ausstrahlte: "Questions", "Boat" und "Scent vacation".

    Wie wird man viral?

    Wie bereits erwähnt, wissen wir, wie schwierig (aber nicht unbedingt unmöglich) es heutzutage ist, viral zu gehen. Im 21. Jahrhundert sind die Menschen von der täglichen Informationsflut so überwältigt, dass es unmöglich ist, den Überblick über alle Nachrichten und Beiträge in den sozialen Medien zu behalten, auch wenn einige von ihnen mehr Anerkennung verdienen. Wenn es Ihnen also gelingt, mit Ihren Inhalten ein großes öffentliches Interesse zu wecken und durch die Fülle des Marketingrausches zu glänzen, werden Sie wissen, dass Sie etwas Außergewöhnliches erreicht haben und die erste Tür zum viralen Erfolg geöffnet haben.

    Hoffentlich ermutigen Sie diese 10 Beispiele dazu, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und groß zu denken. Bei der Erstellung Ihrer Marketinginhalte möchten Sie vielleicht Ihr(e) Produkt(e) hervorheben, sich auf Ihre Zielgruppe konzentrieren, an starke Emotionen und Humor appellieren oder das Risiko eingehen, die Welt zu überraschen und dann Ihren Standpunkt zu beweisen, wie es die Protagonisten in diesem Artikel getan haben. Aber vielleicht sollten Sie sich für eine ganz andere Strategie entscheiden. In Wirklichkeit gibt es kein verstecktes Geheimnis, wenn es um Virales Marketing geht. Niemand weiß, wie man Lottozahlen vorhersagen kann. Aber wenn Sie den ersten Preis gewonnen haben, sollten Sie auf das vorbereitet sein, was danach kommt!

    Fazit

    Sie brauchen keine virale Marketing-Kampagne, damit Ihr E-Commerce in den Köpfen Ihrer (potenziellen) Kunden eine starke Ausstrahlung hat. Warum nicht mit Dingen beginnen, die leichter zu kontrollieren sind?

    Mit Outvio können Sie alle Ihre Post-Checkout-Prozesse optimieren, personalisierte und gebrandete Tracking-E-Mails versenden, Ihr Retourenportal brandmarken und vieles mehr.