Marketing

Was ist ein guter ROAS und wie wird er berechnet?

Sebastian Nolte

Sebastian Nolte

May 31, 2022

ROAS im E-Commerce steht für Return on Advertising Investment

In diesem Artikel

  • iconROAS berechnen
  • iconWas ist ein guter ROAS
  • iconSo erhält man einen guten ROAS
  • iconROAS Marketing
  • iconROAS vs ROI
  • iconVerbessern Sie den ROAS Ihres E-Commerce mit Outvio
  • iconFazit
  • Der Return of Ad Spend (ROAS) ist eine beliebte Finanzkennzahl in der digitalen Marketingbranche. Die ROAS-Formel ist der einfachste Weg für den E-Commerce, um zu bewerten, wie effektiv eine Marketingkampagne war.

    In diesem Artikel werden wir den Begriff erklären, die ROAS-Berechnung aufgliedern und den Unterschied zwischen ROAS und ROI erläutern.

    ROAS berechnen

    Um den ROAS zu berechnen können Sie die folgende Formel verwenden:

    roas berechnen anhand dieser einfachen formel

    Wie Sie sehen können, zeigt die ROAS Formel, dass die Werbekosten im Verhältnis zum Gewinn umso geringer sind, je höher der errechnete Wert ist. In den meisten Fällen ist ein hoher ROAS-Wert wünschenswert. 

    Es gibt aber auch Ausnahmen. Vielleicht haben Sie nicht das Ziel, sofort etwas zu verkaufen, sondern streben ein langfristiges Ergebnis an.

    Was ist ein guter ROAS

    Der ROAS steht in direktem Zusammenhang mit den Gewinnmargen eines Unternehmens. Darüber hinaus sind die Betriebskosten und die Gesamteinnahmen des Unternehmens für die Bestimmung eines guten ROAS von Bedeutung. Es gibt keine "richtige" Antwort auf einen guten durchschnittlichen ROAS, jedoch wird ein Verhältnis von 4:1 als Branchen-Benchmark festgelegt.

    Der Richtwert der Branche für einen guten ROAS ist 4:1. Das bedeutet, dass Ihr Online-Shop für jeden 1€, den Sie für Werbung ausgeben, 4€ generiert. Der ROAS-Wert muss jedoch von jedem E-Commerce-Unternehmen in Abhängigkeit von dessen Budget und Zielen definiert werden.

    E-Commerce-Unternehmen, die gerade erst auf den Markt gekommen sind, können höhere Gewinnspannen in Betracht ziehen. Andererseits können Online-Shops, die auf Wachstum ausgerichtet sind, höhere Werbekosten einplanen. Dies ist auch sinnvoll, wenn die Umsätze bereits höher sind als der Durchschnitt.

    So erhält man einen guten ROAS

    Um einen guten ROAS für Ihre Kampagne zu erhalten, können Sie:

    Verbessern Sie die Mobile-Freundlichkeit Ihrer Website (mCommerce)

    Da immer mehr Verbraucher ihre Online-Suche über ihr Smartphone starten, ist es unerlässlich, dass Ihre Website für den mCommerce gestaltet ist.

    Es spielt keine Rolle, wie verlockend Ihre PPC-Anzeigen sind, wenn Ihre Website kein mobiles Nutzererlebnis bietet, das zu Konversionen führt - Sie würden zwar für die Klicks bezahlen, aber keine Konversion erzielen.

    Keyword Targeting

    Ihr Keyword-Targeting muss spezifisch sein, um Besucher anzuziehen, die genau nach dem von Ihnen beworbenen Produkt suchen und bereit sind, einen Kauf zu tätigen.

    Sie können jede Produkt- oder Landingpage auf Ihrer Website mit Long-Tail-Keywords optimieren, um qualitativ hochwertige Besucher anzuziehen, die mit höherer Wahrscheinlichkeit konvertieren. Verwenden Sie PPC-Software oder Keyword-Discovery-Tools, um hochspezifische Keywords mit geringem Wettbewerb zu ermitteln, die von Ihren Konkurrenten wahrscheinlich übersehen werden, so dass Sie mehr Klicks zu geringeren Kosten erhalten können.

    Fördern Sie Saisonale Angebote

    Die Inhalte, Produkte und Angebote der Anzeigen können sich auf Ihre Konversionsrate auswirken. Passen Sie Ihre Anzeigentexte und Angebote an Feiertage oder Ereignisse an, die für Ihre Zielgruppe relevant sind. 

    So sind sie nicht nur zeitgemäß, sondern erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Aufmerksamkeit von Suchenden erregen, die nach Informationen oder Produkten im Zusammenhang mit dem Ereignis suchen.

    ROAS Marketing

    Das Ziel von ROAS ist es, festzustellen, ob Ihre Marketingkampagne Ihre Ziele erreicht oder nicht. Daher ist der ROAS wichtig, um Ihre Marketingstrategie mit Ihren Umsatzzielen in Einklang zu bringen.

    Wenn Sie eine Anzeigenkampagne durchführen und die Ergebnisse von Google Ads oder Meta (Facebook, Instagram) messen, können Sie die Anzahl der Interaktionen und Klicks sehen. Allerdings führt nicht jeder Klick auch zu einem Verkauf.

    Erst wenn Sie ROAS in Ihrer Marketing-Analyse verwenden, erhalten Sie ein vollständiges Bild des tatsächlichen Erfolgs der Marketingkampagne Ihres E-Commerce.

    Marketing-Agentur für ROAS-Optimierung

    ROAS vs ROI

    Sowohl ROAS als auch ROI (Return on Investment) helfen Ihrem Online-Shop zu verstehen, ob Ihre Kampagne erfolgreich war oder nicht, aber da enden die Gemeinsamkeiten auch schon. 

    Beim ROI werden zunächst die Gesamtkosten der Werbekampagne berechnet. Dazu gehören nicht nur die Kosten für die Anzeige selbst, sondern auch alle anderen beteiligten Ressourcen wie IT, Softwarekosten, Design und Vertrieb. Anschließend wird der Gewinn betrachtet und die Gesamtkapitalrendite der Kampagne bewertet.

    Die Formel zur Berechnung des ROI lautet: Gewinn / Investition

    Der Unterschied besteht darin, dass sich der ROAS ausschließlich auf den Gewinn konzentriert, der durch die direkten Ausgaben für eine Werbekampagne erzielt wird. Der ROAS berücksichtigt nicht die zusätzlichen Kosten, sondern nur die Kosten für die Schaltung der Anzeige und wie viel Geld Sie als direktes Ergebnis erzielt haben. 

    Während der ROI unternehmens- und funktionsübergreifend verwendet wird, ist der ROAS ein reiner Marketingbegriff und die Grundlage für das Verständnis des Erfolgs einer Kampagne.

    In kürze:

    • ​​ROI: zeigt die Rendite der Gesamtinvestition für ein Projekt
    • ROAS: zeigt die Bruttoeinnahmen aus einer Investition im digitalen Marketing

    Verbessern Sie den ROAS Ihres E-Commerce mit Outvio

    Die Steigerung Ihrer Umsätze und Konversionen ist viel einfacher, wenn Sie die richtige Hilfe haben. 

    Outvio ist eine Post-Checkout-Plattform für E-Commerce zur Optimierung der Bestellabwicklung und der gesamten Kundenkommunikation.

    Sie können vollautomatisierte und personalisierte E-Mails zur Auftragsverfolgung, für Rücksendungen und für den Kundenservice planen. Fügen Sie Ihre Branding-Elemente zu Ihrem Post-Checkout-Erlebnis hinzu und beeinflussen Sie Ihre Kunden mit leistungsstarken Cross-Selling- und Remarketing-Techniken.

    Testen Sie Outvio kostenlos und überzeugen Sie sich von den vielen Vorteilen, die Sie haben, wenn Sie Outvio zum Dreh- und Angelpunkt für Ihre Geschäfte machen.

    Fazit

    Nachdem Sie nun wissen, was ROAS ist und wie man ihn berechnet, können Sie im nächsten Schritt die Leistung Ihrer Marketingkampagnen anhand dieser Kennzahl bewerten.

    Denken Sie daran, dass das Lesen und Verstehen des Verhaltens Ihrer Aktionen von grundlegender Bedeutung für die Überprüfung Ihres ROI ist. Die Vernachlässigung dieser Tätigkeit kann negative Folgen für Sie und Ihr Unternehmen haben.