Shipping

Was ist das Volumengewicht und wie können Sie das Volumengewicht berechnen?

Sebastian Nolte

Sebastian Nolte

Apr 10, 2022

Das Volumengewicht ist ein Maß, das von den Transportunternehmen zur Berechnung des Preises für die Sendung verwendet wird.

In diesem Artikel

  • iconWas ist das Volumengewicht?
  • iconWie wird das Volumengewicht berechnet?
  • iconWie wird das Gewicht eines Pakets berechnet?
  • iconVolumetrisches Gewicht für Sendungen auf dem Landweg
  • iconVolumengewicht für Luftfrachtsendungen
  • iconVolumengewicht für Seetransporte
  • iconBerechnung des Volumengewichts für DHL
  • iconFazit
  • Wenn Sie einen Online Shop oder E-Commerce betreiben, sind Sie vielleicht schon mit dem Konzept des Volumengewichts im Zusammenhang mit den Versandgebühren und den Abmessungen eines Pakets in Berührung gekommen.

    Aber wissen Sie, was Transportunternehmen unter dem Begriff "Volumengewicht" verstehen? Möchten Sie erfahren, wie Sie das Volumengewicht Ihrer Sendungen berechnen können, um die Kosten für Ihre Sendungen zu senken?

    Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was das Volumengewicht ist und wie Sie das Volumengewicht Ihrer Bestellungen berechnen können.

    Was ist das Volumengewicht?

    Das Volumengewicht ist ein Maß für den Raum, den ein Paket in einem bestimmten Transportmittel einnimmt, sei es ein Lieferwagen, ein Lkw, ein Flugzeug oder ein Container.

    Das Volumengewicht ist genauso wichtig wie das Kilogramm eines Pakets, da die Spediteure das größere Maß wählen, um den Versandtarif für die betreffende Bestellung festzulegen.

    Die Abmessungen einer Verpackung sind Höhe, Breite und Länge, aus denen sich das Volumengewicht zusammensetzt.

    Daher ist es nicht nur wichtig, dass Sie die Kilogrammzahl eines Pakets kennen, sondern auch, dass Sie sicherstellen, dass das Volumengewicht der Sendung innerhalb des für den jeweiligen Kurierdienst zulässigen Standardgewichts liegt.

    Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass es keinen großen Unterschied zwischen dem Gewicht und den Abmessungen eines Pakets geben sollte.

    Wenn Sie große Mengen, aber leichte Produkte verkaufen, oder im Gegenteil, kleine, aber sehr schwere Produkte, werden Sie bald Kostenüberschreitungen aufgrund von Fehlberechnungen (oder Nichtberechnungen) des Volumengewichts dieser Sendungen feststellen.

    Wie wird das Volumengewicht berechnet?

    Das Volumengewicht wird in der Regel durch Multiplikation des Volumens der Bestellung mit dem Umrechnungsfaktor des jeweiligen Trägers berechnet.

    Volumengewicht = Volumen (m3) X Umrechnungsfaktor (m3/kg)

    Das Volumen eines Pakets wird berechnet, indem die Länge mit der Breite und der Höhe multipliziert wird.

    Wie wird das Gewicht eines Pakets berechnet?

    Für Sendungen, die auf dem Landweg zugestellt werden sollen, können Sie dieselbe Formel verwenden, indem Sie den entsprechenden Umrechnungsfaktor für das beauftragte Transportunternehmen und die Dienstleistung anwenden.

    In diesem Fall entspricht das Volumengewicht dem Volumen Ihres Pakets, z. B. 0,25 m3 ✕ Umrechnungsfaktor, beispielsweise 200. Das Volumengewicht beträgt in diesem Fall 50 kg.

    Volumetrisches Gewicht für Sendungen auf dem Landweg

    Bei Sendungen auf dem Landweg müssen Sie das Volumen des Pakets mit dem Umrechnungsfaktor multiplizieren.

    Dieser Umrechnungsfaktor variiert je nach Transportunternehmen, aber im Allgemeinen liegt er zwischen 250 und 270 kg/m3 für Sendungen innerhalb Deutschlands und 333 kg/m3 für internationale Sendungen.

    Volumengewicht für Luftfrachtsendungen

    Bei Lufttransporten variiert dieser Umrechnungsfaktor, da Lufttransporte für das Transportunternehmen teurer sind.

    Bei Lufttransporten entspricht jeder belegte Kubikmeter 167 kg.

    Wenn Ihr Paket also 0,25 m3 einnimmt, müssen Sie nach der gleichen Formel für ein Paket zahlen, das etwa 40 kg "wiegt".

    Volumengewicht für Seetransporte

    Der Versand auf dem Seeweg ist langsamer, kann aber für den Versand bestimmter Produkte oder für den Versand in bestimmte Regionen die beste Option sein.

    Der Umrechnungsfaktor für Seetransporte beträgt etwa eine Tonne pro Kubikmeter. Bei Seetransporten sind die Abmessungen der Pakete in der Regel größer, wobei eine Palette das Minimum ist.

    Die Maße einer Europalette sind 80 x 120 cm. Für diesen speziellen Fall nehmen wir an, dass die Palette eine Höhe von 150 cm erreicht. Das Volumen dieser Palette beträgt 1,44 m3.

    Multipliziert man dies mit dem Umrechnungsfaktor (1000 kg), erhält man ein Volumengewicht von 1440 kg.

    Wenn die Palette nicht mehr als diese Menge wiegt, ist dies das "Gewicht", das Sie für diese Sendung bezahlen müssen.

    Berechnung des Volumengewichts für DHL

    Um das Volumengewicht der Aufträge, die Sie mit DHL abwickeln, zu berechnen, sollten Sie die folgende Formel anwenden:

    Volumengewicht = Volumen (m3) X Umrechnungsfaktor (m3/kg). 

    Dazu müssen Sie zunächst das Volumen des Pakets berechnen und den DHL Umrechnungsfaktor anwenden. Dies sind etwa 200. Sie können den für Ihre DHL Sendungen geltenden Umrechnungsfaktor überprüfen.

    Fazit

    Da Sie nun wissen, was das Volumengewicht ist und wie man es berechnet, sollten Sie wissen, dass Outvio ein Post-Checkout-Tool ist, das das Volumengewicht berechnet und automatisch den besten Tarif von verschiedenen Kurierdiensten berechnet. Sie können sich hier anmelden und mit dem Versand beginnen!