E-Commerce Plattformen

PrestaShop vs Shopify: Was ist besser im Jahr 2022?

Sebastian Nolte

Sebastian Nolte

Feb 24, 2022

Prestashop und Shopify sind zwei E-Commerce-Plattformen für die Erstellung eines Online-Shops.

In diesem Artikel

  • iconVorteile eines Shops auf PrestaShop
  • iconVorteile eines Shops auf Shopify
  • iconNachteile eines Ladens auf PrestaShop
  • icon Nachteile eines Ladens auf Shopify
  • iconWeitere Aspekte zu berücksichtigen
  • iconSkalierbarkeit des Online-Shops
  • Ein Online-Geschäft zu führen ist nicht immer einfach. Vielleicht haben Sie, als Sie in die Welt des Entrepreneurship eingestiegen sind, nicht darüber nachgedacht, welche Plattform Sie für Ihren Online-Shop wählen sollten, und jetzt bereuen Sie es oder Sie haben noch mehr Zweifel und Bedürfnisse. Das ist normal, wenn ein Unternehmen wächst. Wenn Sie bereits einen Online-Shop haben und die Software, die Sie benutzten, zu klein ist oder Sie bestimmte Funktionen vermissen, ist es vielleicht an der Zeit, die Plattform zu wechseln. Die Entscheidung für PrestaShop vs Shopify wird nach der Lektüre unseres Artikels einfacher sein.

    Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Plattform für Ihren Online-Shop sind, sollten Sie wissen, dass es zwei CMS (Content Management System) gibt, die am beliebtesten sind: PrestaShop und Shopify. Aber welche Plattform ist besser und was unterscheidet sie?

    Einerseits ist PrestaShop eine auf die Erstellung und Verwaltung von Online-Shops spezialisierte Plattform mit mehr als 300.000 Online-Shops weltweit. Sie ist vor allem in Europa und Lateinamerika besonders präsent.

    Diese Plattform ist eine kostenlose, Open-Source-, self-hosted Software, obwohl wir später über weitere Vorteile und Nachteile von Wahl PrestaShop sprechen werden.

    Shopify ist seit vielen Jahren die führende Plattform für Online-Shops. Dieses CMS bietet ein komplettes Paket, das die Bedürfnisse von kleinen und großen Händlern weltweit erfüllt. Shopify ist die marktführende selbst gehostete Software in seinem Bereich.

    Mit Shopify können Sie Ihre Produkte national und international verkaufen, Zahlungen entgegennehmen, Marketing, Versand und Kundenbindungsstrategien verwalten und vieles mehr. Sie können Ihren Shopify-Shop schnell und einfach mit Shopify-Vorlagen einrichten, aber Sie können auch den HTML- und CSS-Code ändern, wenn Sie Ihren Online-Shop weiter anpassen möchten.

    Im Folgenden stellen wir Ihnen Vor- und Nachteile jeder dieser Lösungen vor und fassen die Informationen in vergleichenden Tabellen zusammen. Sowie andere grundlegende Aspekte bei der Entscheidung für das eine oder das andere.

    Vorteile eines Shops auf PrestaShop

    Dies sind einige der Vorteile, wenn Sie Ihren Online-Shop mit PrestaShop betreiben:

    • PrestaShop ist eine selbst gehostete Plattform, das heißt sie lässt sich vollständig an Ihren Geschmack und Ihre Bedürfnisse anpassen. Die PrestaShop-Software ist kostenlos
    • PrestaShop hat mehr als 4000 Addons (Module, Vorlagen und Themen)
    • Es hat eine Multi-Store-Funktion, falls Sie mehr als einen Shop hast
    • PrestaShop funktioniert in mehreren Sprachen und Währungen
    • Grundlegende SEO-Funktionen

    Vorteile eines Shops auf Shopify

    Shopify bietet zahlreiche Vorteile und nützliche Tools für den Betrieb eines Online-Shops. Einige von ihnen sind:

    • Einfachheit und Schnelligkeit der Erstellung und Anwendung
    • Zusätzliche Funktionen wie automatische Bestandskontrolle, die Möglichkeit, Variationen in ein Produkt aufzunehmen (Größe, Farbe usw.), Organisation nach Kategorien, sicheres Zahlungsportal, Marketing-Tools... 
    • Shopify stellt die Domain, den Server und die Software (einschließlich Updates) zur Verfügung.
    • Optimierungsanwendungen für den Online-Shop (mehr als 6000)

    In dieser Vergleichstabelle finden Sie eine Übersicht über die Vorteile der einzelnen Plattformen.

    Vorteile von Prestashop Vorteile von Shopify
    Open Source Domain, Server und Updates inklusive
    600 Funktionen 6000 Anwendungen
    Kostenlose Software Einfach und schnell zu erstellen
    Multishop Funktion Einteilung nach Kategorien, Produktvariationen, automatische Bestandskontrolle, Marketing-Tools
    Mehrsprachig und Mehrwährungsfähig Mehrsprachig und mehrwährungsfähig
    SEO Funktionen -

    Nachteile eines Ladens auf PrestaShop

    Auf der anderen Seite hat PrestaShop auch einige Nachteile:

    • Wenige Themen, Funktionalitäten, Vorlagen und andere kostenlose Addons. Im Endeffekt kann diese "kostenlose" Plattform teuer werden.
    • Sie müssen sich selbst um die Sicherheit Ihrer Kunden und Ihrer Online-Shops kümmern, eine Domain kaufen und bezahlen, die Software aktualisieren, usw.
    • Sie müssen einen Server finden und bezahlen, der an Tagen mit hohem Datenverkehr betrieben werden kann.
    • Die Übersetzungen erfolgen automatisch, können aber noch verbessert werden. Dies macht einen schlechten Eindruck auf internationale Kunden.
    • PrestaShop Rechnungen sind nicht, wie die Gesetzgebung in Deutschland verlangt.

    Nachteile eines Ladens auf Shopify

    Shopify hat auch einige Nachteile. Zum Beispiel:

    • Es ist nicht kostenlos, da Sie monatlich oder jährlich bezahlen müssen
    • Verkaufsprovision. Wenn Sie einen Verkauf auf Shopify über ein anderes Zahlungsportal als Shopify Payments tätigen, berechnet die Plattform eine Verkaufsprovision, die je nach dem von Ihnen abgeschlossenen Plan abhängt
    • Es ist nicht so anpassbar wie PrestaShop. Wenn sich Ihr Geschäft sehr schnell entwickelt, möchten Sie vielleicht bestimmte Aspekte Ihres Online-Shops ändern, die Sie mit Shopify nicht ändern kannst

    In dieser Vergleichstabelle finden Sie eine Zusammenfassung der Nachteile der einzelnen Plattformen.

    Nachteile von Prestashop Nachteile von Shopify
    Der Preis für Add-ons sammelt sich an Du musst ein monatliches Abonnement bezahlen
    Automatisierte Übersetzungen sind nicht die besten Verkaufsprovision
    Bietet keine Sicherheitstools, Domäne oder Server Es ist nicht so anpassungsfähig wie PrestaShop.
    Die Rechnungen für Deutschland sind nicht korrekt -

    Weitere Aspekte zu berücksichtigen

    Sie haben bereits einen recht umfassenden Überblick über die Funktionen der einzelnen Plattformen. Es gibt jedoch noch weitere Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie sich für eine der beiden Plattformen, die wir vergleichen, oder eine dritte entscheiden.

    Kosten für die Einrichtung und Pflege des Online-Shops

    Die Eröffnung eines Online-Shops auf einer dieser Plattformen ist mit Kosten verbunden. Im Falle von Shopify ist der Preis viel einfacher zu berechnen und zu kennen, da es auf einer festen Abo-Basis funktioniert. Im Falle von PrestaShop ist das Herunterladen der Software kostenlos. Sie müssen also selbst ausrechnen, wie viel Ihnen der Server, die Domain und die Einrichtung des Online-Shops selbst kosten werden.

    Das heißt, wenn Sie wollen, dass Ihr Online Shop auf PrestaShop richtig funktioniert, müssen Sie Addons installieren. Das billigste PrestaShop-Theme kostet rund 60€, eine preiswerte E-Mail-Vorlage kostet rund 30€, und was die Funktionalität angeht, gibt es zwar kostenlose Addons, aber sie sind nicht die besten oder nützlichsten.

    Wenn wir über Shopify sprechen, wissen wir von vornherein, dass es sich nicht um eine kostenlose Plattform handelt, sondern um ein Monats- oder Jahresabonnement. Die gängigsten Shopify-Pläne sind der Basic Plan, der derzeit 29 US-Dollar/Monat kostet, der Shopify Plan, 79 US-Dollar/Monat, und der Advanced Shopify Plan, der 299 US-Dollar/Monat kostet. Jedes hat unterschiedliche Funktionalitäten und ist für ein bestimmtes Umsatzvolumen ausgelegt.

    Wenn Ihnen diese Pläne nicht alles bieten, was Sie brauchen, weil Ihr Unternehmen zu groß ist, können Sie sich auch über Shopify Plus informieren, den Top-Plan des Unternehmens für Online-Shops mit einem hohen Umsatz- und Traffic-Volumen.

    Shopify hingegen ist verkaufsfertig und verfügt über kostenlose Themen, die sehr attraktiv und vielseitig sind. Natürlich gibt es kostenlose und kostenpflichtige Apps. Um auf Shopify zu verkaufen, brauchen Sie anfangs jedoch nicht so viele Apps. Sie könnten sie also kaufen, sobald sie Ihre Anfangsinvestition zurück verdient haben.

    Dies sind die Daten, die Sie in Bezug auf die Kosten des Online-Shops interessieren könnten, obwohl es noch weitere Aspekte zu berücksichtigen gibt. Zum Beispiel:

    Benutzerfreundlichkeit der Plattform

    Hier weichen die beiden Plattformen voneinander ab. PrestaShop ist im Gegensatz zu Shopify Open Source. Das bedeutet, dass sie vollständig veränderbar ist, aber das macht die Arbeit mit dieser Plattform viel schwieriger als die Arbeit mit einer Plattform mit einem gehosteten Dienst wie Shopify, wo alles so gestaltet ist, dass ein Händler ohne fortgeschrittene Programmierkenntnisse seinen Shop in wenigen Stunden erstellen kann.

    Wenn Sie einen Spezialisten in Ihrem Team haben, der bei der Entwicklung Ihres Online-Shops nach Ihrem Geschmack und Ihren Bedürfnissen helfen kann, können Sie Ihren Online-Shop wahrscheinlich in PrestaShop eröffnen. Wenn Sie jedoch gerade erst mit dem Verkauf beginnen oder es noch nicht getan haben, haben Sie wahrscheinlich ein reduziertes Budget und möchten nicht so viel in die Erstellung des Online-Shops investieren.

    Wenn das bei Ihnen der Fall ist, ist Shopify vielleicht die beste Option für Sie, da es zwar nicht so leicht veränderbar ist, dafür aber viel einfacher anzupassen und zu verwalten.

    Skalierbarkeit des Online-Shops

    Wenn Sie vorhaben, die Größe Ihres Online-Shops schnell und kontinuierlich zu steigern, sollten Sie die Skalierbarkeit jeder Plattform in Betracht ziehen. Wenn Sie Ihren Online-Shop noch nicht eröffnet haben, mag es verrückt erscheinen, über eine Ausweitung Ihres Geschäftsvolumens nachzudenken.

    Sie sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass nicht alle Plattformen eine Migration von einer Plattform zur anderen erlauben. Mehr dazu später.

    Shopify hat gezeigt, dass es alle Arten von Unternehmen ansprechen will, unabhängig von ihrer Größe, und hat auch einen Plan für größere Unternehmen. Dieser Plan heißt Shopify Plus und wurde speziell für Unternehmen mit einem sehr hohen Umsatzvolumen entwickelt. Mit diesem Abonnement stellt Shopify jedem Unternehmen ein individuelles Budget zur Verfügung, das von den Eigenschaften des jeweiligen Unternehmens abhängt (Umsatzvolumen, Sendungen, Traffic usw.).

    PrestaShop hingegen ist ebenfalls eine Option, die die Möglichkeit bietet, einen kleinen Online-Shop einzurichten und bei wachsendem Geschäft zu skalieren, dank seines Open-Source-Systems und der Möglichkeit, den Server zu wechseln, wenn der Datenverkehr zunimmt.

    Beide Optionen sind mit Kosten verbunden, wobei sich diese Kosten bei Shopify in einem teureren Abonnement Plan und bei PrestaShop in der Notwendigkeit widerspiegeln, mit dem Code des Online-Shops durch einen Programmierer zu arbeiten und leistungsfähigere und damit teurere Server zu mieten.

    Je nachdem, was Sie bevorzugen, sollten Sie dieses Kriterium in Betracht ziehen, wenn Sie langfristig ein großes und rentables Unternehmen aufbauen möchten.

    Wenn Sie hingegen im Moment nicht die Absicht hast, ein Vertriebsriese zu werden, brauchen Sie diesen Aspekt nicht zu berücksichtigen. Zumindest vorläufig.

    Migrierung auf eine andere Plattform

    Unter Migration versteht man den Wechsel von einem Online-Shop, der sich auf einer Plattform befindet, auf eine andere Plattform, ohne dass die Geschäftsdaten verloren gehen.

    Dieser Punkt ist wichtig, denn für den Fall, dass Sie Ihre Wahl der Plattform bereuen, ist es gut zu wissen, dass Sie zu einer anderen Plattform wechseln können und wie einfach oder schwierig das ist. 

    Einige Plattformen erlauben zum Beispiel überhaupt keine Migration, so dass Sie alle Ihre Daten verlieren. Dies gilt insbesondere für Online-Shops, die auf einer Marketplace-Plattform oder auf Wix betrieben werden. Bei anderen Plattformen ist die Migration zwar möglich, aber Sie benötigen im besten Fall die Hilfe einer Erweiterung oder eines Programmierers, was die Aufgabe zeitaufwändiger und kostspieliger macht.

    In jedem Fall ist es besser, nicht migrieren zu müssen und von Anfang an die für Sie richtige CMS-Plattform zu wählen. Vorsichtshalber, werden wir diesen Aspekt auf den beiden Plattformen die uns betreffen abdecken.

    PrestaShop ist eine Plattform, die es Ihnen ermöglicht, zu migrieren. Hierfür können Sie ein Plugin verwenden oder einen Programmierer beauftragen.

    Im Falle von Shopify können Sie das Gleiche tun, um Ihren Online-Shop auf eine andere CMS-Plattform zu migrieren.

    Anpassungsfähigkeit des Online-Shops

    An dieser Stelle ist sowohl PrestaShop als auch Shopify für Sie von Interesse.

    PrestaShop ist eine Open-Source-Plattform, was bedeutet, dass Sie Ihren Online-Shop bis ins Detail anpassen können, wenn Sie das möchten. Wenn Sie jedoch kein Experte sind, werden Sie höchstwahrscheinlich die Hilfe eines Programmierers in Anspruch nehmen oder eine Reihe von Add-ons installieren müssen, die Ihnen Geld kosten und möglicherweise nicht alles tun, was Sie von ihnen erwartest.

    Shopify ermöglicht es Ihnen, Ihren Online-Shop individuell zu gestalten, ist aber viel eingeschränkter als PrestaShop. Sie können eine Vielzahl von Vorlagen und Themen sowie kostenlose und kostenpflichtige Apps installieren. Wenn Sie Ihren Online-Shop weiter anpassen möchten, können Sie das auch tun, denn der HTML- und CSS-Code von Shopify ist bearbeitbar. Wenn Sie die Funktion, die Sie suchen, nicht finden, können Sie sie dank der leistungsstarken Template-Sprache "Liquid" erstellen.

    Wenn Sie vorhaben, Ihren Online-Shop ohne Grenzen wachsen zu lassen, sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Programmierer in Ihr Stammpersonal aufzunehmen, der jedes Detail Ihres Online-Shops anpassen kann, und eine selbst gehostete Plattform wählen, auf der Sie Ihren Online-Shop freier gestalten können.

    Wenn Sie überlegen, dass weder PrestaShop noch Shopify Ihnen geben können, was Sie suchen, können Sie sich unseren Artikel über WooCommerce ansehen. 

    Logistischer Prozess

    Dieser Punkt ist einer der am meisten unterschätzten bei der Eröffnung eines Online-Shops, sowohl von Verkäufern als auch von CMS-Plattformen und Marktplätzen.

    Wenn man die Plattformen für die Erstellung und Verwaltung von Online-Shops genauer unter die Lupe nimmt, stellt man fest, dass fast keine von ihnen eine vollständige und angemessene Lösung für die Verwaltung von Sendungen und Rücksendungen bietet.

    Dieser grundlegende Punkt, der das virtuelle Einkaufserlebnis mit dem physischen Empfang des Produkts verbindet, wird völlig vernachlässigt.

    Und obwohl sowohl PrestaShop als auch Shopify einige Tools und Funktionen in dieser Hinsicht bieten, reichen sie bei weitem nicht aus, um einen erfolgreichen Online-Shop zu betreiben.

    Jetzt, da Sie über die Unterschiede zwischen PrestaShop und Shopify im Klaren sind, ist es an der Zeit zu lernen, wie Sie Ihre Arbeitsbelastung und das Einkaufserlebnis verbessern können.

    Egal, für welche Plattform Sie sich entscheiden, Outvio verbessert die Funktionalität, die diese Plattformen standardmäßig bieten, da es sich um die logistischen Anforderungen kümmert, die diese Plattformen nicht abdecken.