E-Commerce Plattformen

Migration von Magento zu Shopify im Jahr 2022

Sebastian Nolte

Sebastian Nolte

Feb 9, 2022

Migration von Magento zu Shopify

In diesem Artikel

  • iconProbleme, die Sie mit Magento haben könnten
  • iconVorteile der Migration auf Shopify
  • iconNachteile der Migration zu Shopify
  • iconRisikos
  • iconVorsichtsmaßnahmen und Hinweise
  • Wenn Sie hier gelandet sind, haben Sie wahrscheinlich bereits einen Online-Shop und sind sehr erfolgreich, aber es gibt Aspekte Ihrer Plattform, die Sie einschränken oder die Sie generell gerne ändern würden.

    Die Arbeit mit E-Commerce-Plattformen ähnelt manchmal den Erfahrungen im wirklichen Leben, wie das Kennenlernen eines neuen Menschen. Am Anfang ist alles rosig, es sieht so aus, als ob man die Schwierigkeiten mit ein wenig Zeit und Mühe überwinden kann... und Sie heiraten.

    Plötzlich finden Sie sich in einer Beziehung gefangen, die ins Leere läuft. Keine Sorge, dafür gibt es die Scheidung.

    Im Falle des Online-Verkaufs können Sie sich auch von Ihrer geliebten Plattform trennen. Wie? Durch eine Migration.

    Wenn Sie von Magento zu Shopify wechseln und alle Ihre Probleme lösen wollen, lesen Sie weiter.

    Probleme, die Sie mit Magento haben könnten

    Magento ist eine Plattform voller Vorteile, aber manchmal können sich diese Vorteile gegen Sie wenden. Wahrscheinlich haben Sie genug davon, Patches zu implementieren oder die Software zu aktualisieren, was immer mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden ist. 

    Ein weiteres Problem kann mit dem Server und dem Datenverkehr zusammenhängen, den Sie empfangen. Dies ist eines der Probleme, mit denen sich Magento-Benutzer auseinandersetzen müssen, sobald sie beginnen, erfolgreich zu werden. Wenn Sie einen eigenen Server haben, kann es schwierig sein, den Verkehr auf Ihrer Website zu berechnen, vor allem am Anfang. Wenn Sie nicht viele Besucher haben, ist das kein Problem, aber in dem Moment, in dem Ihre Umsätze und Besucherzahlen steigen, stürzt der Online-Shop ab. Und dann gibt es keine Möglichkeit mehr zu verkaufen.

    Shopify wird diese Probleme lösen, hat aber auch andere Vor- und Nachteile, die im Folgenden dargestellt werden.

    Bevor Sie jedoch überstürzt zu einer anderen Plattform wechseln, sollten Sie diesen Artikel lesen. So wissen Sie, welche Möglichkeiten Sie für die Migration haben, ob sie langfristig die richtige Entscheidung für Sie ist, welche Maßnahmen Sie treffen sollten und was Sie tun müssen, um Ihre Unternehmensdaten so gut wie möglich gegen die mit einer Migration verbundenen Risiken zu schützen.

    Vorteile der Migration auf Shopify

    Wie wir bereits erwähnt haben, hat die Migration Ihres Shops zu Shopify einige Vorteile. Zum Beispiel:

    • Sie müssen sich um den Server keine Sorgen machen, wenn sich der Verkehr ändert. Shopify kümmert sich um den Server und schließt diese Kosten in dem von Ihnen gewählten Abonnement ein.
    • Sie können neue Funktionen mit den mehr als 6000 in Shopify integrierten Apps implementieren. Sie müssen sich nicht mehr auf ein Team von Programmierern verlassen, um Änderungen vorzunehmen.
    • Das Einrichten eines Online-Shops auf Shopify ist schnell und einfach (vor allem, wenn Sie bereits einen Katalog erstellt haben). Das Tolle an Shopify ist, dass es Ihnen die Struktur des Shops zur Verfügung stellt, so dass Sie ihn nur noch an Ihre Ästhetik anpassen, die Produkte hinzufügen und den Rest der Details konfigurieren müssen, die Ihr Unternehmen benötigt.
    • Einfach zu bedienen. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Sie ein großes Team haben, das nicht auf E-Commerce-Plattformen spezialisiert ist, da jeder die Shopify-Plattform bedienen kann.
    • Sicherheit und Updates sind im Preis inbegriffen. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihr Online-Shop gehackt wird und Ihre Daten und die Ihrer Kunden geklaut werden. Shopify übernimmt die gesamte Verwaltung für Sie.
    • Attraktive, intuitive und responsive Designs. Vorkonfigurierte, ästhetisch ansprechende Vorlagen, die für verschiedene Geräte konzipiert sind, ermöglichen es Ihnen, einen neuen Online-Shop zu erstellen, der zu Ihrer Marke passt.
    • Um zu skalieren, müssen Sie ein Upgrade durchführen (und mehr bezahlen). Die Skalierung von Shopify ist einfach, Sie müssen nur die Abonnementpläne ändern. In Magento sind diese Änderungen eine aufwändige Investition von Zeit und Kapital

    Nachteile der Migration zu Shopify

    Wie wir bereits erwähnt haben, hat der Verkauf über Shopify jedoch auch seine Nachteile. Hier sind die wichtigsten davon:

    • Sie verlieren die Freiheit der individuellen Gestaltung. Magento ist eine Open-Source-Software, mit der Sie Ihren Online-Shop von Grund auf neu erstellen müssen. So können Sie den Online-Shop Ihrer Träume genau so gestalten, wie Sie ihn sich vorgestellt haben (auch wenn die Kosten hoch sind). Bei Shopify ist dies nicht möglich, und Sie müssen sich an die Struktur der Plattform und die dort angebotenen Vorlagen anpassen
    • Zahlung von Provisionen. Shopify erhebt, wie viele andere Plattformen auch, Transaktionsgebühren. Ein großer Online-Shop kann es sich sicherlich leisten, diese Gebühren zu erheben, aber Sie möchten das vielleicht nicht.

    Im Falle kleinerer Online-Shops werden Sie durch die Zahlung dieser Provisionen nicht reich, daher sollten Sie sich nicht zu sehr davon hinreißen lassen.

    Wie viel kostet eine Migration von Magento zu Shopify mit einer Agentur?

    Diese Dienstleistungen sind im Internet leicht zu finden, und der damit verbundene Preis hängt von der Menge der zu migrierenden Daten und dem Zeitaufwand ab. Wir haben bei einer schnellen Recherche mehrere Angebote gefunden. Für eine Migration von nur Produkten müssen Sie zum Beispiel rund 50 € bezahlen. Wenn Sie einen größeren Teil Ihrer Geschäftsdaten migrieren möchten, kann der Preis auf fast 400 € steigen.

    Wenn diese Kosten für Sie sehr wichtig sind, können Sie weitere Nachforschungen anstellen und versuchen, Angebote zu finden, die die Übertragung von mehr Daten beinhalten. Die Migration der Daten Ihres Online-Shops (mit den Daten Ihrer Kunden) sollten Sie jedoch nicht irgendjemandem überlassen, denn sie kann Ihren jetzigen Shop ruinieren und dazu führen, dass Sie gar keinen Laden auf Shopify mehr haben.

    Es ist wirklich wichtig, dass Sie die Hilfe von Fachleuten in Anspruch nehmen, die wissen, was sie tun, und alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

    Wie viel kostet es, mit einer Erweiterung von Magento zu Shopify zu migrieren?

    Mit der Erweiterung Litextension kann der Umzug Ihres Online-Shops von Magento zu Shopify zwischen 60$ und 120$ kosten. Diese Schätzung bezieht sich auf einen Shop mit 100 Produkten, 100 Kunden und 100 Bestellungen. Auf der Website des Unternehmens können Sie diese Daten ändern, um ein genaueres Angebot zu erhalten.

    Wie lange dauert es, von Magento zu Shopify zu migrieren?

    Wenn Sie einen kleinen Online-Shop haben, kann eine Migration relativ schnell erfolgen. Wenn Ihr Online-Shop jedoch eine beträchtliche Größe hat, kann dies einige Tage, Wochen oder sogar Monate dauern. Das hängt von der Größe Ihres Online-Shops, der Anzahl der Kunden, der Dauer Ihres Geschäftsbetriebs und letztlich von der Menge der Daten ab, die von einer Plattform auf eine andere übertragen werden müssen.

    Risikos

    Was können Sie verlieren?

    Vielleicht ist dies eine der größten Befürchtungen, die Sie haben, wenn Sie über den Wechsel von Magento zu Shopify nachdenken.

    Eine Migration ist ein schwieriger Prozess, bei dem Sie alle Daten Ihres Online-Shops verlieren können (Kundendatenbank, Geschäftskennzahlen, Produktkatalog...). 

    Wie wird der Kunde reagieren? Tipps zur Erleichterung der Migration für Ihre Kunden

    Versetzen wir uns doch einmal in die Lage Ihrer Kunden. Sie sind an eine bestimmte Website mit einer bestimmten Ästhetik und Interface gewöhnt. Jetzt kommen Sie an den üblichen Ort und alles ist anders.

    Der Kauf, den Sie in 5 Minuten tätigen konnten, ist nicht mehr möglich. Wenn Sie keine Lust zum Einkaufen haben, verschieben Sie es auf ein anderes Mal, wenn Sie mehr Zeit haben.

    Wenn Sie etwas nicht brauchen, werden Sie vielleicht auf jeden Fall darauf verzichten.

    Da wir nicht wollen, dass Ihre Kunden diese Erfahrung machen müssen, geben wir Ihnen eine Reihe von Tipps, die Ihnen den Übergang wesentlich erleichtern können.

    1. Erstellen Sie eine Willkommensnachricht. Sie können Ihre Kunden auf Ihrer neuen Website willkommen heißen und die Änderung mit einem Top-Banner bekannt machen. Sie können auch Pop-ups erstellen, die sie durch den Kaufprozess der neuen Website führen, oder ein Erklärungsvideo, das zeigt, wie die neue Website funktioniert.
    2. Keep it simple. Halten Sie das Design so einfach wie möglich, denn niemand mag einen komplizierten Checkout-Prozess. Manchmal wollen Unternehmen den kreativsten und innovativsten Laden haben. Natürlich kann es schön sein, sich von der Konkurrenz abzuheben und sich von seiner originellsten Seite zu zeigen, aber vergessen Sie nicht, dass das Ziel Ihres Shops der Verkauf ist. Indem Sie diese Aufgabe erleichtern, werden Ihre Umsätze nur steigen.
    3. Bieten Sie einen Rabattcode an. Der alte Trick mit dem Angebot geht immer auf und kann der Anstoß sein, um Ihre Kunden dazu zu bringen, bei Ihnen zu bleiben, um zu sehen, wie Ihre neue Website funktioniert. Sie werden in Ihrem Katalog browsen und sich die Produkte ansehen, vielleicht sogar einige Produkte in den Warenkorb legen und dann kaufen. Sie können all diese Daten sammeln und untersuchen, wie sich die Migration auf Ihr Unternehmen ausgewirkt hat und welche Dinge Sie ändern können, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

    Vorsichtsmaßnahmen und Hinweise

    Vorsichtsmaßnahmen

    • Die Migration von einer Plattform auf eine andere ist ein Prozess, der, wie Sie wissen, nicht nur Sie selbst betrifft. Nachdem wir über all die Dinge gesprochen haben, die passieren können, wenn Ihre Kunden auf Ihre Website kommen, möchten Sie sie nicht mit ständigen Plattformänderungen belästigen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Magento nicht mehr nutzen wollen, bevor Sie zu Shopify wechseln.
    • Wenn Sie sich bereits für einen Wechsel entschieden haben, empfehlen wir Ihnen, eine seriöse Agentur zu suchen, die sich bereits bewährt hat. Vergewissern Sie sich, dass sie Garantien bieten und die Datenschutzbestimmungen einhalten. Sie möchten so verlockende und wertvolle Informationen wie Ihre Geschäfts- und Kundendaten nicht in die Hände von irgendjemandem geben.
    • Die Migration von Online-Shops birgt immer das Risiko eines Datenverlustes. Selbst wenn Sie also professionelle Hilfe beim Umzug Ihres Online-Shops von Magento zu Shopify in Anspruch nehmen, sollten Sie ein Backup Ihrer Daten anlegen. 

    Hinweise

    Wenn Ihre Entscheidung, von Magento zu Shopify zu wechseln, nicht aus reiner Notwendigkeit kommt, raten wir Ihnen, darüber nachzudenken, wie Shopify Ihrem Unternehmen langfristig zugute kommen wird: finanziell, in Bezug auf die Funktionalität usw.

    Dies ist vor allem dann ratsam, wenn Sie derzeit die Anpassungsmöglichkeiten von Magento nutzen, da dies bei Shopify nicht möglich ist, auch nicht im Plus-Tarif.

    Wenn jedoch eines Ihrer häufigsten Probleme das Server- und Traffic-Management ist, werden Sie wahrscheinlich von einem Wechsel zu Shopify profitieren. Sie sind in der Lage, einen so hohen Traffic zu bewältigen, wie ihn Kylie Cosmetics bei der Markteinführung eines Produkts oder Gymshark bei Rabattaktionen erhält. Sicherlich sind die 99,99 % Uptime, die Shopify bietet, auch für Sie ausreichend.

    Wenn Sie eine besondere Abneigung gegen Provisionen haben, sollten Sie über die Provisionen nachdenken, die Sie zahlen müssen, wenn Sie Ihren Shop auf Shopify migrieren. Diese Gebühren steigen mit zunehmendem Umsatz und führen langfristig zu Gewinneinbußen. Wenn Sie ein großes Unternehmen sind, wird dieser Rückgang Sie natürlich nicht in den Bankrott treiben, aber vielleicht wollen Sie einfach nicht, dass Shopify sich an Ihren Umsätzen bereichert.

    Wir hoffen, dass Ihnen nun klarer ist, was Sie gewinnen und was Sie verlieren, wenn Sie Ihren Shop von Magento auf Shopify migrieren, welche Risiken mit einer Migration verbunden sind und ob sich der Wechsel lohnt. Wenn Sie mehr über diese Plattformen erfahren möchten, können Sie die Artikel zu Magento und Shopify lesen.