E-Commerce Plattformen

Magento vs WooCommerce: Was ist besser im Jahr 2022?

Sebastian Nolte

Sebastian Nolte

Feb 9, 2022

Logos der CMS Magento und WooCommerce.

In diesem Artikel

  • iconVorteile der Erstellung eines Online-Shops mit Magento
  • iconVorteile der Einrichtung eines Online-Shops mit WooCommerce
  • iconNachteile der Erstellung eines Online-Shops in Magento
  • iconNachteile der Einrichtung eines Online-Shops in WooCommerce
  • iconRelevante Kriterien für die Wahl der CMS-Plattform
  • iconMigration auf eine andere Plattform
  • Im vorliegenden Artikel vergleichen wir zwei der am häufigsten genutzten Plattformen, wenn es um die Erstellung eines Online-Shops geht. Die Wahl zwischen Magento und WooCommerce wird Ihnen leichter fallen, wenn Sie alle Informationen gelesen haben, die wir für Sie zusammengestellt haben.

    Diese beiden Plattformen haben Gemeinsamkeiten und wichtige Unterschiede, wenn man sich für die eine oder andere Plattform entscheidet. Zunächst einmal muss gesagt werden, dass die Erstellung eines Online-Shops mit Magento viel teurer, zeitaufwändiger und schwieriger ist als mit WooCommerce, einem kostenlosen WordPress-Plugin.

    Magento ist eine selbst gehostete und Open Source E-Commerce-Plattform. Dabei teilt es Funktionen mit WooCommerce, da dieses Plugin auch in der selbstgehosteten Version von WordPress funktioniert und Open Source ist.

    Aber was bedeutet "Open Source"?

    Open Source bedeutet, dass der Code an die Bedürfnisse Ihres Online-Shops angepasst werden kann. Die Erstellung, Änderung und Pflege ist je nach Plattform sehr unterschiedlich, wobei einige einfacher und kostengünstiger sind als andere.

    Bei Magento zum Beispiel ist dieser Vorteil in Bezug auf Flexibilität und Anpassung mit einem erheblichen Zeit- und Kostenaufwand verbunden. In der Tat bedeutet die Erstellung eines Online-Shops in Magento, dass Sie einen Spezialisten für die Erstellung, Pflege, Änderung... einstellen müssen. Diese Plattform ist eine der komplexesten, die man benutzen kann, und Sie benötigen die Hilfe eines Programmierers, um alle Änderungen vorzunehmen.

    Andererseits ist WooCommerce ein Plugin für WordPress, eine Plattform, die geschaffen wurde, damit auch Menschen ohne Programmierkenntnisse einen eigenen Online-Bereich haben können. Wenn Sie WordPress bereits kennen, werden Sie es wahrscheinlich leicht installieren und benutzen können. WooCommerce ist ein kostenloses Plugin, mit dem Sie einen internationalen Online-Shop mit Tausenden von Produkten erstellen können.

    Wenn Sie Ihren Online-Shop selbst erstellen möchten, ist WooCommerce eine viel bessere Option als Magento. Sie können fast alles selbst machen. Wenn Sie hilfe brauchen, können Sie entweder die Hilfe eines Experten in Anspruch nehmen oder ein Plugin aus dem Extensions Store installieren

    Der Extension Shop bietet mehr als 1000 kostenlose und kostenpflichtige Plugins zur Verbesserung der Leistung Ihres Online-Shops. Wenn sich täglich rund 4 Millionen Online-Shops weltweit für WooCommerce entscheiden, hat das seinen Grund.

    Auf der anderen Seite verwenden derzeit mehr als 250.000 Shops Magento als Online-Shop-Plattform und die Statistiken beweisen, dass Online-Shops, die auf Magento basieren, bis zu dreimal schneller wachsen.

    Dieser Überblick über Magento und WooCommerce ist nur ein Vorgeschmack auf alle Funktionen dieser Plattformen. Aus diesem Grund haben wir eine Zusammenfassung der wichtigsten Vor- und Nachteile von Magento und WooCommerce sowie einige Vergleichstabellen zusammengestellt, damit Sie diese Informationen schnell und visuell abrufen können.

    Und weil diese Vor- und Nachteile vielleicht nicht ausreichen, um sich für die eine oder andere Plattform zu entscheiden, geben wir Ihnen eine Reihe von Kriterien an die Hand, die Sie ebenfalls berücksichtigen sollten, bevor Sie die Software für Ihren Online-Shop auswählen.

    Vorteile der Erstellung eines Online-Shops mit Magento

    Die Erstellung eines Online-Shops in Magento bietet eine Reihe von Vorteilen. Das sind die, die am meisten auffallen:

    • Skalierbarkeit. Die Stärke von Magento ist, dass es sich um eine vollständig skalierbare Softwarelösung handelt, so dass Sie sowohl das Erscheinungsbild als auch die Funktionalität anpassen können. Das bedeutet, dass Sie bei einem Wachstum Ihres Geschäfts nur mit Ihrem Entwicklungsteam sprechen müssen, um Änderungen zu implementieren. Darüber hinaus müssen Sie einen leistungsfähigeren Server kaufen, um Ihren Shop bei steigendem Traffic am Laufen zu halten
    • Open Source. Eine Open-Source-Plattform bedeutet, dass ihr Code vollständig an Ihren Bedarf, Ihre Ästhetik und Ihre Markenanforderungen angepasst werden kann. Magento gibt es in zwei Versionen: als Open Source (kostenlos) und als Adobe Commerce Pro, dessen Version rund 20.000 $ kostet. Natürlich ist der Funktionsumfang der einzelnen Versionen unterschiedlich. Das sollten Sie bedenken. Sie können die Funktionen, die jedes von ihnen hat in unserem Artikel über Magento überprüfen
    • Omnichannel. Dank seiner Omnichannel-Strategie können Sie die Daten Ihres Online-Shops mit denen Ihres physischen Geschäfts verbinden und auch andere Vertriebskanäle wie Marketplaces oder soziale Netzwerke integrieren
    • Magento hat eine kostenlose Version (Open Source). Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, müssen Sie den Server, das Sicherheitssystem und den Programmierer oder das Team, das den Online-Shop auf der Plattform entwickelt, selbst bereitstellen

    Vorteile der Einrichtung eines Online-Shops mit WooCommerce

    Die Erstellung Ihres Online-Shops in WooCommerce hat viele Vorteile. Hier sind die wichtigsten davon:

    • WooCommerce ist ein Open-Source-Plugin. Es ist nicht nur Open Source, sondern auch relativ einfach zu bedienen, so dass Sie nur für schwierige Änderungen Hilfe benötigen. In diesem Fall können Sie sich auf einen Experten verlassen
    • Kostenfrei. Sie können dieses Plugin kostenlos installieren und verwenden. Die einzigen Kosten, die mit Ihrem WooCommerce-Shop verbunden sind, sind die Kosten für das Hosting und den Domain-Service. WordPress und WooCommerce sind Tools, die einen qualitativ hochwertigen Service zu einem sehr erschwinglichen Preis bieten und daher ideal für Shops sind, die gerade erst anfangen
    • Es ist intuitiv. Dieses Plugin ist eine der am einfachsten zu bedienenden Open-Source-Software, insbesondere wenn Sie bereits mit der WordPress-Schnittstelle vertraut sind. Selbst wenn Sie keine Vorkenntnisse in der Programmierung oder Entwicklung haben, können Sie die meisten Teile Ihres Online-Shops ohne externe Hilfe oder die Installation von Plugins einrichten
    • International. WooCommerce ist in 24 Sprachen verfügbar und ermöglicht Zahlungen in über 130 Währungen
    • Skalierbarkeit. WooCommerce ermöglicht es Ihnen dank seines Open-Source-Codes, Ihren Online-Shop zu verändern, wenn er wächst. So können Sie Ihren Online-Shop auf WordPress hosten, unabhängig davon, wie viele Produkte oder Verkäufe Sie haben
    • Kompatibilität. WooCommerce ist mit den meisten WordPress-Themes und Zahlungsgateways kompatibel. Außerdem ist sie zu 100 % mit den Sicherheitsprotokollen HTTPS (SSL) kompatibel

    Diese Vergleichstabelle fasst die Vorteile von Magento und WooCommerce zusammen.

    Magento WooCommerce
    Open Source Open Source
    Skalierbarkeit Skalierbarkeit
    Omni-Channel Omni-Channel
    Kostenlose Version Kostenlos
    Sehr anpassungsfähig International
    - Intuitiv

    Nachteile der Erstellung eines Online-Shops in Magento

    Die Erstellung Ihres Online-Shops in Magento hat auch einige Nachteile. Dies sind die wichtigsten Nachteile:

    • Kosten. Magento ist nicht nur eine Software, deren fortgeschrittene Version rund 20.000$ kostet, sondern auch eine komplizierte Plattform, so dass es weder schnell noch billig ist, einen Online-Shop auf dieser Plattform zu erstellen. Wenn Sie sich die Kosten für diese Version nicht leisten können, sollten Sie wissen, dass die kostenlose Version weniger Funktionen hat, so dass Sie mehr Zeit in die Erstellung Ihres Online-Shops investieren müssen und sich um Hosting, Server, zusätzliche Tools usw. kümmern müssen. Sie werden auf jeden Fall die ständige Hilfe eines Experten benötigen, um Änderungen vorzunehmen, die Software zu aktualisieren oder Sicherheitsmaßnahmen für Sie und Ihre Kunden einzuführen
    • Wie wir bereits erwähnt haben, ist Magento eine anspruchsvolle Plattform zur Erstellung und Verwaltung eines Online-Shops. Dies ist ein häufiger Aspekt von selbst gehosteten Lösungen, aber Magento ist besonders kompliziert.
    • Um Magento zu nutzen, benötigen Sie einen Server, der den Datenverkehr bewältigen kann. Die Berechnung der Besucherzahlen Ihres Online-Shops kann sehr schwierig sein, vor allem, wenn Sie gerade erst mit dem Verkauf beginnen und das Besuchs- und Verkaufsvolumen plötzlich ansteigt

    Nachteile der Einrichtung eines Online-Shops in WooCommerce

    Das Erstellen eines Online-Shops mit WooCommerce hat auch einige Nachteile. Dies sind die Nachteile, die am stärksten ins Gewicht fallen:

    • Das Plugin ist "ohne weiteres" ein wenig schlicht. Damit meinen wir, dass das Tool allein möglicherweise nicht ausreicht, um einen Online-Shop effizient zu verwalten, vor allem, wenn das Volumen Ihres Geschäfts hoch ist. Um dies zu vermeiden, müssen Sie Plugins installieren, die diese Anforderungen erfüllen. Allerdings kann die Installation von zu vielen Plugins die Ladegeschwindigkeit Ihres Online-Shops verlangsamen und die Kosten Ihres Online-Shops erhöhen, da viele dieser Plugins nicht kostenlos sind
    • Gebühren für Transaktionen, Umwandlungen und Beschwerden. In Deutschland erhebt WooCommerce Payments, das Zahlungsportal von WooCommerce, eine Gebühr von 1,4 % + 0,25 € für europäische Kartentransaktionen bzw. 2,9 % + 0,25 € für nicht-europäische Kartentransaktionen. Darüber hinaus erhebt WooCommerce eine Gebühr von 2 % für die Währungsumrechnung, wenn die Währung des Käufers nicht mit der des Verkäufers übereinstimmt. Wenn eine Reklamation eröffnet wird, berechnet WooCommerce eine Gebühr von 15 €. Dieses Geld wird Ihnen zurückerstattet, wenn Sie den Rechtsstreit gewinnen.

    Diese Tabelle vergleicht die Nachteile von Magento mit denen von WooCommerce.

    Magento WooCommerce
    Hohe Kosten (Zeit und Geld) Es enthält nicht viele Funktionalitäten
    Hosting, Server, Updates usw. nicht inbegriffen. Transaktions-, Umrechnungs- und Mahngebühren
    Schwierig zu benutzen -

    Da Sie nun die wichtigsten Vor- und Nachteile von Magento und WooCommerce kennen, haben Sie vielleicht schon Ihren Favoriten. Es gibt jedoch noch weitere Aspekte, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie sich für eine der beiden von uns verglichenen Plattformen entscheiden oder sogar eine dritte Plattform in Betracht ziehen.

    Relevante Kriterien für die Wahl der CMS-Plattform

    Bevor Sie sich allein aufgrund der Vor- und Nachteile für die eine oder andere Plattform entscheiden, ist es wichtig, dass Sie sich Gedanken darüber machen, was Sie von einer CMS-Plattform erwarten und was Ihr Online-Shop braucht, um in Gang zu kommen (oder um reibungslos zu laufen, wenn Ihr Online-Shop bereits erfolgreich ist).

    Es ist zwar logisch, dass Sie die beste und vollständigste Plattform für Ihren Online-Shop haben möchten, aber zusätzliche Funktionen wirken sich mit Sicherheit auf den Preis aus, den Sie monatlich oder insgesamt für eine Software bezahlen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich Gedanken darüber zu machen, was Ihr Geschäft kurz- und mittelfristig braucht.

    Wenn Sie nicht im Voraus wissen, dass Ihr Online-Shop in naher Zukunft exponentiell wachsen wird, ist es eine Verschwendung von Ressourcen, die anderen Bereichen Ihres Unternehmens zugute kommen könnten, für diese Technologie zu bezahlen, ohne sie zu nutzen.

    Die folgenden Aspekte können mittel- und langfristig von Bedeutung sein und sollten bei der Auswahl der idealen Plattform für Ihren Online-Shop berücksichtigt werden.

    Kosten für die Einrichtung und Pflege eines Online-Shops

    Die Kosten für die Einrichtung und Pflege eines Online-Shops sind ein Aspekt, der häufig in Betracht gezogen wird, bevor man diesen Schritt wagt oder die Plattform wechselt.

    Wenn dieses Thema für Sie wichtig ist, sollten Sie wissen, dass WooCommerce eine viel günstigere Option als Magento ist.

    WooCommerce ist an sich ein kostenloses Plugin. Es stimmt, dass Sie für die Installation von WooCommerce das Hosting und die Domain selbst bereitstellen müssen. Diese Seite ist mit Kosten verbunden, die Sie zu den Kosten für die Domain, das Hosting usw. hinzurechnen müssen.

    Magento hingegen ist eine der teuersten Lösungen auf dem Markt, um einen Online-Shop zu eröffnen. Wenn dieser Punkt für Sie wichtig ist, empfehlen wir Ihnen daher nicht, Magento zu wählen.

    Genauer gesagt, der professionelle Magento Tarif, Adobe Commerce, beginnt bei 20.000$. Dieser Wert ändert sich je nach Bruttowarenvolumen und durchschnittlichem Bestellwert, kann also noch höher sein, wenn Ihr Online-Shop ein sehr großes Volumen hat.

    Darüber hinaus müssen Sie bei der kostenlosen Variante auch die Kosten für die Erstellung des Online-Shops einkalkulieren, da Sie dafür Experten benötigen, sowie die Kosten für den Server, die Domain, das Sicherheitssystem, die Updates usw.

    Benutzerfreundlichkeit der Plattform

    Die Möglichkeit, Ihren Online-Shop zu erstellen und zu pflegen, kann einer der wichtigsten Punkte sein, die die von Ihnen gewählte Plattform erfüllen muss. Wenn dies der Fall ist, laden wir Sie ein, die Benutzerfreundlichkeit der Plattformen, die von vornherein in Frage kommen, zu untersuchen.

    In diesem Sinne ist WooCommerce eine viel bessere Wahl, denn obwohl es nicht so einfach zu bedienen ist wie eine gehostete Plattform, ist seine Schnittstelle recht intuitiv, vor allem, wenn Sie bereits wissen, wie WordPress funktioniert.

    Magento hingegen ist ein komplexes System, das selbst für Informatiker schwierig zu bedienen ist. Das macht es Ihnen nicht nur unmöglich, Ihren eigenen Online-Shop zu erstellen, sondern erschwert auch die Suche nach Personen, die einen Magento-Onlineshop für Sie erstellen können.

    Jedes Mal, wenn Sie einen kleinen (oder großen) Teil Ihres Magento-Onlineshops aktualisieren oder ändern möchten, benötigen Sie die Hilfe eines Programmierers, so dass diese Kosten schnell in die Höhe gehen.

    Es ist viel einfacher und billiger, ein Plugin oder die Hilfe von jemandem zu finden, der darin geschult ist, Änderungen an WooCommerce vorzunehmen.

    Skalierbarkeit des Online-Shops

    Dank der Open-Source-Lösung sind beide Plattformen modifizierbar, so dass Sie Ihren Online-Shop nach Bedarf mit neuen Funktionen konfigurieren können. Das Einzige, was Sie tun müssen, ist, den Code so zu ändern, dass diese Funktionalitäten oder das Volumen der Produkte oder Verkäufe in Ihrem Online-Shop gut funktionieren.

    Magento ist eine Lösung, die für große Online-Shops entwickelt wurde und daher für ein grenzenloses Wachstum bereit ist.

    WooCommerce hingegen eignet sich sowohl für kleine Geschäfte als auch für Shops mit bis zu 100.000 Produkten. Sie könnten jedoch in Versuchung geraten, zu viele Plugins zu installieren. Sie sollten hier vorsichtig sein, denn wenn Sie sich auf Plugins verlassen, die unabhängig voneinander entwickelt wurden, kann es zu Kompatibilitätsproblemen zwischen ihnen kommen und zu Fehlfunktionen der Plugins und des Online-Shops im Allgemeinen führen.

    Die Änderung des Codes kostet jedoch Zeit und Geld, so dass die Installation von Plugins in vielen Fällen die bequemste Lösung ist.

    In diesem Sinne ist es am wichtigsten, dass Sie sich Gedanken über die Größe Ihres Unternehmens machen. Wenn Sie bereits eine Plattform benötigen oder benötigen werden, die in der Lage ist, unbegrenzt Produkte zu verkaufen, ist Magento wahrscheinlich die bessere Lösung für Ihr Unternehmen. WooCommerce ist in der Lage, eine große Anzahl von Produkten zu unterstützen, aber es ist nicht für Online-Shops mit einem großen Umsatzvolumen gedacht.

    Migration auf eine andere Plattform

    Die Migration eines Online-Shops auf eine andere Plattform ist ein Prozess, der teuer und kompliziert sein kann, insbesondere wenn es sich um Online-Shops handelt, die von Grund auf auf einer Open-Source-Plattform erstellt wurden.

    Sowohl Magento als auch WooCommerce bieten Ihnen jedoch die Möglichkeit zu migrieren. Und zwa können Sie Ihren Online-Shop über eine spezielle Migrationserweiterung oder mit Hilfe eines Experten zu migrieren.

    Wie bereits erwähnt, ist die Migration der Daten Ihres Online-Shops jedoch weder schnell noch kostenlos. Sie ist immer mit einem gewissen Zeit- und Ressourcenaufwand verbunden und sollte daher so weit wie möglich vermieden werden.

    Im Falle von Magento kann die Migration aufgrund der Komplexität des Codes teurer sein als bei WooCommerce, das etwas weniger komplex ist. Dies ist sicherlich ein weiterer Punkt, der berücksichtigt werden sollte.

    Unter anderem aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, sich genau zu überlegen, was Sie und Ihr Online-Shop von einer CMS-Plattform erwarten.

    Anpassungsfähigkeit des Online-Shops

    Beide Plattformen sind Open-Source-Software, das heißt, sie können bearbeitet werden. Dies kann einer der Gründe sein, warum Sie Magento gegenüber WooCommerce in Betracht ziehen. Wenn ja, sollten Sie wissen, dass beide vollständig anpassbar und veränderbar sind. Der Unterschied liegt in diesem Fall in dem von jeder Plattform bereitgestellten "Gerüst".

    Die Struktur oder das Gerüst von Magento ist flexibler, aber schwieriger zu navigieren. In Magento können Sie viel mehr Dinge tun als in WooCommerce, aber es ist komplizierter, langsamer und im Allgemeinen teurer.

    Auf der anderen Seite bietet WooCommerce das Beste aus beiden Welten: eine mehr oder weniger einfach zu bedienende Plattform, aber mit großartigen Anpassungsmöglichkeiten. Wenn Sie Ihren Online-Shop an Ihren Geschmack und Ihre Bedürfnisse anpassen möchten, aber nicht wollen, dass er der kreativste und einzigartigste Shop aller Zeiten ist, ist WooCommerce wahrscheinlich ausreichend für Sie.

    Lieferlogistik auf der Plattform

    Die Übergabe von Bestellungen an Ihre Kunden ist einer der grundlegendsten Prozesse, wenn es darum geht, die Beziehung zu Ihren Kunden zu stärken, und hat den größten Einfluss darauf, wie sie Ihre Marke wahrnehmen.

    Es ist daher unglaublich, dass die meisten CMS-Plattformen kein vollständiges System für die Verwaltung der in Ihrem Online-Shop eingehenden Bestellungen integrieren.

    Dieser lästige Teil Ihres Unternehmens darf nicht vernachlässigt werden. Sie wären nicht der Erste, der einen Kunden aufgrund eines fragwürdigen Kundendienstes, verlorener Pakete oder eines komplizierten Rückgabeverfahrens verliert.

    Obwohl in der digitalisierten Welt das Einkaufen für die Nutzer immer einfacher wird, ist die physische Verbindung, die beim Empfang eines Produkts entsteht, immer noch ein sehr wichtiger Aspekt.

    Sie wissen, wie wichtig es für Ihre Kunden ist, Ihrer Marke zu vertrauen, und welchen Unterschied ein guter Kundenservice macht. Und wenn Sie sich bereits über die logistischen Anforderungen im Klaren sind, die sich ergeben, wenn Sie anfangen, Bestellungen in Ihrem Online-Shop entgegenzunehmen, wird es Sie freuen zu hören, dass es bereits ein Tool gibt, das auf die Lösung all Ihrer logistischen Probleme spezialisiert ist.

    Für welche Plattform Sie sich auch entscheiden, Outvio löst alle Probleme, die durch die Plattformen verursacht werden, und bietet Ihnen und Ihren Kunden einen professionellen und qualitativ hochwertigen Service.

    Wir hoffen, dass dieser Artikel alle Fragen beantwortet hat, die Sie zu Magento und WooCommerce hatten, und Ihnen einen umfassenden Überblick darüber gegeben hat, was Sie bei der Nutzung der beiden Plattformen erhalten. Wenn Sie weitere Informationen über diese Plattformen benötigen, können Sie unsere Fachartikel über Magento und WooCommerce lesen. Wenn Sie hingegen glauben, dass diese Plattformen nicht das Richtige für Sie sind, können Sie sich unsere Artikel über Shopify oder PrestaShop ansehen. Wenn Sie Ihre Möglichkeiten kennen, kann die Wahl der richtigen Plattform für Ihren Online-Shop zum Erfolg werden.