E-Commerce

Was ist digitale Transformation? 8 Tipps für eine erfolgreiche Digitalisierung in Unternehmen

Sebastian Nolte

Sebastian Nolte

Jun 19, 2022

Mann auf der Suche nach Tipps zur digitalen Transformation

In diesem Artikel

  • iconWas ist die digitale Transformation?
  • icon2. Beginn der digitalen Transformation durch die Abteilungen
  • icon3. Die digitale Transformation auf ein skalierbares Werkzeug stützen
  • iconFazit
  • Die digitale Transformation ist eine notwendige Entscheidung für jedes Unternehmen in fast jedem Sektor, wenn es wettbewerbsfähig und erfolgreich sein will.

    In diesem Artikel definieren wir, was unter digitaler Transformation zu verstehen ist, und geben 8 Tipps für die erfolgreiche Umsetzung einer digitalen Transformationsstrategie. Kann der Beginn der Reise definieren, wie das Ende aussehen wird? Finden wir es heraus.

    Was ist die digitale Transformation?

    Die digitale Transformation ist die Integration digitaler Technologie in alle Bereiche eines Unternehmens. Dies kann eine vollständige Digitalisierung des Unternehmens bedeuten oder die Umwandlung und Modernisierung all jener Bereiche, die vor der digitalen Transformation nicht in die digitale Welt einbezogen waren.

    1. Festlegung gemeinsamer Leistungsrichtlinien für die gesamte Organisation

    Die größte Herausforderung bei der digitalen Transformation in allen Unternehmen ist der Mentalitätswandel, der erforderlich ist, um aus der eigenen Komfortzone herauszutreten.

    Letztlich ist jedes Unternehmen an bestimmte Prozesse gewöhnt. Aber eine Mentalität nach dem Motto "So machen wir es" kann das Wachstum eines Unternehmens in der heutigen Welt nur behindern, vor allem, wenn wir über das digitale Ökosystem sprechen.

    Digitale Transformation bedeutet, dass neue Prozesse implementiert werden, die in fast jeder Abteilung von Anfang an Probleme verursachen können.

    Eine gemeinsame Sicht auf die Unternehmen und ein entwicklungsfähiger Ansatz sind grundlegend, um diese Probleme zu minimieren und die digitale Transformation zu beschleunigen.

    Dazu müssen die Führungskräfte und leitenden Angestellten die ersten Befürworter dieser neuen Geschäftspolitik sein. Wenn Sie in verschiedene Richtungen rudern, werden Sie Ihr Ziel nicht erreichen.

    Erstellen Sie einen Plan für die digitale Transformation - die Ruderrichtung, wenn Sie so wollen - und definieren Sie Ziele und Rollen. In diesem Dokument müssen die Aufgaben der einzelnen Abteilungen und Positionen klar festgelegt werden.

    Ein Plan für die digitale Transformation sollte Folgendes beinhalten:

    • Ausgangspunkt
    • Ziele
    • Unternehmerische Werte
    • Interne Struktur
    • Geplante Maßnahmen zur Digitalisierung
    • Neue und alte Ressourcen und Technologien
    • Eine Methodik zur Überwachung der Ergebnisse

    2. Beginn der digitalen Transformation durch die Abteilungen

    Leider kann die Umstellung eines gesamten Unternehmens auf die digitale Welt nicht von heute auf morgen erfolgen, sondern ist ein Prozess, der Wochen, wenn nicht Monate dauern kann.

    Die Analyse und Identifizierung dringender Bereiche und Probleme, die beachtet werden müssen, ist der Schlüssel zur Durchführung einer schrittweisen, aber erfolgreichen digitalen Transformation.

    Es wäre nicht sinnvoll, den Prozess der Digitalisierung in der Finanz- und Buchhaltungsabteilung zu beginnen, wenn Sie mehr Ressourcen in die Steigerung der Besucherzahlen oder einen besseren Kundenservice stecken können.

    Sie können die digitale Transformation sogar nutzen, um den Schulungsprozess neuer und älterer Mitarbeiter zu verbessern und die Aktivitäten der Personalabteilung mit moderner Software zu optimieren. Gut ausgebildete Mitarbeiter führen langfristig zu besseren Ergebnissen.

    Die Priorisierung bestimmter Elemente und Aufgaben kann zu einer leichteren und schnelleren Durchdringung des digitalen Marktes und zu einer vorzeitigen Stagnation des Umsatzes führen.

    3. Die digitale Transformation auf ein skalierbares Werkzeug stützen

    Wo und wie Sie Ihr Unternehmen aufbauen, kann sich auf die künftigen betrieblichen Möglichkeiten auswirken. Aus diesem Grund ist die Wahl einer Plattform, die Ihre ersten Bedürfnisse und Ziele erfüllen kann, von grundlegender Bedeutung, ebenso wie ihre Fähigkeit, sich an zukünftige Bedürfnisse, Probleme und potenzielles Wachstum anzupassen.

    Im Laufe der Zeit neigt jedes Unternehmen dazu, Inhalte, Ressourcen und andere Daten anzuhäufen. Wenn Sie ein skalierbares Unternehmen planen, sollten Sie die Zunahme der zu verwaltenden Daten berücksichtigen, sobald das Unternehmen wächst.

    Abgesehen von der Skalierbarkeit müssen Sie auch noch andere Aspekte berücksichtigen:

    • Anpassungsfähigkeit. Alle Content-Management-Systeme (CMS) haben gewisse Leistungsbeschränkungen. Das bedeutet, dass Sie zusätzliche Plugins verwenden müssen, um Aufgaben wie interne Benachrichtigungen, Kundenservice und E-Mail-Marketing zu optimieren.
    • Die Informationen sind aktuell. Es ist wichtig, dass die Plattform, die Sie für Ihr Unternehmen oder Ihren Online-Shop verwenden, in Echtzeit aktualisiert und synchronisiert wird. Das Korrigieren kleiner Fehler gehört zu den täglichen Aufgaben eines jeden Online-Geschäfts.
    • Alles ist leicht zu migrieren. Wenn Sie Ihr Online-Geschäft von einer Plattform auf eine andere verlagern wollen, werden Sie es zu schätzen wissen, dass Sie ein Tool haben, das Ihnen dies ermöglicht. Andernfalls können Sie alle Ihre Daten verlieren und müssten im Grunde genommen wieder bei Null anfangen.

    4. Einführung eines ERP-Systems in Ihrem Unternehmen

    Die digitale Transformation kann sich wie eine Dezentralisierung von Aufgaben und Abteilungen anfühlen. Und selbst wenn diese Dezentralisierung der Arbeit rein abstrakt ist, können dezentrale Positionen oder Aufgaben Teil Ihres Geschäftsmodells sein.

    Dazu gehört ein Kontrollsystem zur Überwachung der Leistung von Aufgaben und Abteilungen. Ein ERP-System wie SAP kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, Prozesse schneller zu überprüfen und Abteilungen miteinander zu verbinden, wodurch unter anderem Missverständnisse vermieden werden können.

    Ein ERP-System kann Ihnen dabei helfen, die tägliche Arbeit des gesamten Unternehmens zu überwachen, sie in Gruppen und Untergruppen aufzuteilen und Dutzende von Aufgaben zu beschleunigen, die für jedes mittlere oder große Unternehmen viel Zeit in Anspruch nehmen können.

    5. Umwandlung des klassischen Trichters

    Einer der größten Vorteile der Verlagerung der Kaufabwicklung auf ein digitales Medium besteht darin, dass es viel einfacher wird, die Customer Journey zu verbessern und Reibungsverluste zu verringern, die die Kunden früher dazu brachten, den Verkaufstrichter zu verlassen.

    Mit einem digitalen Tool und einer Aufzeichnung des gesamten Prozesses können Sie herausfinden, welche Bereiche Ihres Unternehmens verbessert werden müssen, welche Probleme Ihre Kunden haben, was sie interessiert und wie Sie darauf reagieren können.

    Diese Informationen helfen Ihnen, Ihre Aktionen zu präzisieren und den Kunden mit besseren Konversionsraten zur Kasse zu führen.

    Aber die höhere Konversionsrate ist nicht der einzige Vorteil: Sie können den Käufer immer wieder neu in den Kreislauf einführen. Der endliche Trichter wird zu einem Kreis.

    Wenn Sie jedoch einen Verkaufskreislauf über den klassischen Trichter anstreben, müssen Sie dies von Beginn der digitalen Transformationsstrategie an berücksichtigen.

    Das Experimentieren mit verschiedenen Strategien und Elementen ist der Schlüssel, um diese Informationen zu erhalten und die besten Ergebnisse zu erzielen. Beginnen Sie damit:

    • Optimierung des Webs. Berücksichtigen Sie die Suchabsicht Ihrer Zielgruppe und analysieren Sie die Absprungrate, um den effektivsten Inhalt und das effektivste Format zu finden
    • Beseitigung von Hindernissen auf dem Weg zum Kauf und Integration anderer Vertriebs- und Marketingkanäle, um einen Mehrwert zu schaffen
    • Überwachung des Nutzerverhaltens und Automatisierung von Antworten auf der Grundlage von Standort oder Interaktion

    6. Diversifizieren Sie Ihre Marketingaktionen

    Die ständige Ausweitung und Diversifizierung der Vertriebs- und Marketingkanäle in der digitalen Welt kann die Anlaufphase eines Unternehmens verlangsamen.

    Es kann schwierig sein zu wissen, wo man mehr Ressourcen einsetzen soll, wenn man in einem neuen Umfeld tätig ist. Wenn Sie also nicht genau wissen, wo Ihr Ziel liegt, raten wir Ihnen, Ihre Marketingmaßnahmen zu diversifizieren. Wenn Sie alles auf ein und dieselbe Karte setzen, verpassen Sie wahrscheinlich einige großartige Gelegenheiten.

    Erstellen Sie Testkampagnen, um die Reaktion auf verschiedene Medien zu analysieren. Dies kann Ihnen helfen, Ihre natürliche Quelle für Leads zu finden, ohne dass Sie viel Geld investieren müssen.

    7. Die Auswirkungen von Big Data und Data Science

    Die digitale Transformation ermöglicht es Unternehmen, große Datenmengen zu sammeln und sie zu analysieren, um Vorhersagen zu treffen. Dies wird als Big Data und Data Science bezeichnet, und alle führenden Marken nutzen es, um ihre Entscheidungen mit messbaren Daten zu untermauern.

    Entscheidungen auf der Grundlage objektiver Daten bedeuten größere Chancen für Wachstum, Entwicklung und Innovation.

    Mit Hilfe von Programmen, die auf der Technologie des maschinellen Lernens basieren, können Unternehmen unbewusste Gewohnheiten beobachten, derer sich nicht einmal der Verbraucher bewusst ist. Die folgende Grafik stellt ein vollständiges Datenanalysemodell für die Extraktion und Erstellung von Geschäftsprognosen dar.

    Big Data und Data Science-Zyklen für die digitale Transformation

    Doch obwohl die digitale Transformation jedem Unternehmen viele Vorteile bringt, sind nicht alle Unternehmen auf die Erfassung und Verarbeitung so vieler Daten vorbereitet. Möglicherweise verfügen sie nicht über die geeignete Technologie dafür.

    8. Synchronisierung der Post-Sales-Logistik

    Alle Post-Sales-Phasen sind ideal, um die digitale Transformation Ihres Unternehmens zu beginnen. Wenn Sie ein Online-Shop sind, können Sie mit der Integration neuer Methoden für die Auftragsverwaltung und -bearbeitung beginnen.

    Obwohl die Logistik nicht vollständig digitalisiert und automatisiert werden kann (da sie immer mit der physischen Welt verbunden sein wird), ist sie einer der Bereiche, der Ihnen die schnellsten und direktesten Ergebnisse bringen wird.

    Die Automatisierung des Versands, der Sendungsverfolgung, des Etikettendrucks oder die Erstellung eines maßgeschneiderten Rücksendeportals kann die logistischen Kosten und die Aufgaben im Lager um bis zu 50 % senken.

    Darüber hinaus können Sie E-Mail-Benachrichtigungen bei jeder Aktualisierung der Bestellung automatisieren. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mit mehr als einem Kurier zusammenarbeiten, da Sie so ein einheitliches Einkaufserlebnis schaffen können, unabhängig davon, wer Ihre Produkte liefert.

    Fazit

    Mit Outvio können Sie alle Bestellungen, unabhängig von ihrem Status, in einem einzigen Dashboard zentralisieren. Verarbeiten Sie alle Bestellungen automatisch auf organisierte Weise und automatisieren Sie die Auswahl des besten Versandtarifs für den Versand, neben vielen anderen Logistik-, Vertriebs-, Marketing- und Statistikfunktionen.