Marketing

Auf Pinterest verkaufen: eine vollständige Anleitung, Tipps und Beispiele

Sebastian Nolte

Sebastian Nolte

Apr 10, 2022

Logo von Pinterest und seine Vorteile für den E-Commerce

In diesem Artikel

  • iconSo funktioniert Pinterest
  • iconWie Sie mit dem Verkaufen auf Pinterest beginnen
  • iconVorteile des Verkaufs auf Pinterest
  • iconArbeiten Sie an der Markenbildung innerhalb von Pinterest
  • iconSteigern Sie den Umsatz Ihres Online-Shops mit Outvio
  • iconHäufig gestellte Fragen zum Verkaufen auf Pinterest
  • iconWelches Shopper Profil nutzt Pinterest am meisten?
  • Auf Pinterest zu verkaufen ist im Bereich des E-Commerce mittlerweile weit verbreitet.

    Dieses soziale Netzwerk fördert die Bildung von Gemeinschaften rund um dynamische und stark unterteilbare Inhaltsgalerien. Auf diese Weise können Online-Shops die Produkte in ihrem Katalog über visuelle Portfolios und entsprechend der gewünschten Nische verkaufen.

    Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie Sie auf Pinterest verkaufen können, empfehlen wir Ihnen, unseren Leitfaden zu lesen. Sie erfahren, wie es funktioniert, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um mit dem Verkauf zu beginnen, und welche Strategien am besten funktionieren.

    Bevor wir fortfahren, möchten wir Sie daran erinnern, dass wir auch einen Leitfaden über den Facebook Marketplace und seine Vorteile für den E-Commerce haben.

    So funktioniert Pinterest

    Um die Reichweite dieses sozialen Netzwerks zu verstehen, ist es wichtig, sich mit der Methodik der Pinnwände vertraut zu machen.

    Pins sind kleine Beschreibungen, die mit den Bildern, Fotos oder Videos verbunden sind, die Nutzer auf ihren verschiedenen Konten und Feeds teilen. Boards hingegen sind Galerien, in denen Pins archiviert werden können, um große Alben zu verschiedenen Themen zu erstellen.  

    Sie können ein Board öffnen, das einem bestimmten Bereich gewidmet ist, und alle zugehörigen Veröffentlichungen speichern oder anheften. Es gibt sogar die Möglichkeit, jede Veröffentlichung, die Sie im Netz finden, anzupinnen

    Der Verkauf auf Pinterest ist für den E-Commerce sehr Vorteilhaft

    Wie Sie mit dem Verkaufen auf Pinterest beginnen

    Richten Sie Ihr Pinterest Konto ein

    Die beste Möglichkeit, auf Pinterest zu verkaufen, ist ein Geschäftskonto, da Sie dann Zugang zu Kontrollfunktionen und speziellen Pins haben. Sie können entweder ein bestehendes Profil anpassen oder ein neues Unternehmensprofil erstellen. Beide Optionen sind gültig.

    Verbinden Sie Ihren Online-Shop mit Pinterest

    Sobald Sie Ihr Konto erstellt haben, müssen Sie es mit Ihrem Online-Shop verknüpfen. So können Sie die Informationen zwischen Ihrem Shop und Ihrem Pinterest-Konto synchronisieren und bessere Verkaufsstrategien entwickeln. Sie können dies tun, indem Sie einen speziellen Pin installieren, der von Pinterest selbst bereitgestellt wird, oder indem Sie den HTML-Code manuell eingeben.

    Erstellen Sie Boards

    Wie gesagt, geht es hauptsächlich um die Boards. Sie müssen ein Board erstellen, das die Pins enthält, für die Sie werben möchten. Um auf Pinterest zu verkaufen, empfehlen wir die folgenden Board Modelle:

    • Katalog Board: Sie können es als virtuelles Schaufenster nutzen und die Produkte zeigen, die Sie zum Verkauf anbieten. 
    • Inbound Board: In diesem Board sollten Sie Ratschläge geben, die für Ihre Nutzer nützlich sein können. Es ist sehr nützlich, um Ihre Kenntnisse in diesem Sektor zu zeigen. Dadurch werden die Marke und der Vertrieb indirekt gefördert.
    • Thematisches Board: Erhalten Sie qualifizierten Traffic mit Beiträgen, die für Ihre Follower und potenziellen Käufer von Interesse sein könnten.
    • Unternehmens Board: Zeigen Sie Ihrem Kunden die Methodik, die Geschichte, die Mitarbeiter usw. Ihres Unternehmens. Diese Art von Board stärkt das Markenimage und die Bindung an den Kunden.
    • Board mit Erfolgsgeschichten: Hier können Sie Aussagen von zufriedenen Kunden, positives Feedback, Leistungsberichte und andere Inhalte im Zusammenhang mit Ihren bisherigen Erfolgen hinzufügen.

    Erstellen Sie Pins

    Sobald das Board fertig ist, müssen Sie die Veröffentlichungen und ihre jeweiligen Pins hinzufügen. Der Inhalt der einzelnen Veröffentlichungen hängt von der Art des Boards ab, das Sie Ihren Kunden zeigen möchten.

    Bei einem Katalog Board zum Beispiel ist es am logischsten, Pins mit einem Bild des Produkts, einer Beschreibung und einem Link zum Online Shop zu erstellen, um es zu kaufen. 

    Wenn Ihr Konto kommerziell ist, können Sie außerdem Rich Pins und Buyable Pins verwenden.

    Rich Pins

    Rich Pins sind eine spezielle Pinterest Lösung für den E-Commerce, um kommerzielle Informationen zu den Produkten in ihrem Katalog anzubieten. Auf diese Weise kann der Nutzer den Preis des Artikels herausfinden, wo er ihn kaufen kann, ihn auf eine Wunschliste setzen usw. 

    Buyable Pins

    Diese Pins ermöglichen es Ihren Kunden, direkt auf Pinterest einen Kauf zu tätigen, ohne den Online-Shop besuchen zu müssen. Sie sind eine enorme Verbesserung des Einkaufserlebnisses auf dem sozialen Netzwerk und erhöhen die Konversionsrate.

    Vorteile des Verkaufs auf Pinterest

    Erhöhter Webverkehr

    Alle sozialen Netzwerke haben ein gewisses Verständnis für Viralität, das sie zu perfekten Tools für die Gewinnung von Nutzern macht. Pinterest ist da keine Ausnahme. Darüber hinaus können Pinnwände und Pins auch außerhalb des Netzwerks platziert werden, so dass die Chancen, Besucher anzuziehen, sehr hoch sind.

    Gesteigerte Konversion

    Der Schlüssel zu all dem ist, dass "Pinning" eine viel  mehr ausgeprägte und spezifische Absicht beinhaltet als ein einfaches "Like" in anderen sozialen Netzwerken. Daher folgen 9 von 10 Pinterest Nutzern den Ideen, die sie in dem sozialen Netzwerk finden.

    Diese Zahl verdient es, hervorgehoben zu werden, denn sie bedeutet, dass die Nutzer beim Browsen eine aktive Haltung einnehmen und sehr empfindlich auf die Auswirkungen reagieren. 

    Verstärkte Markenwirkung

    Einer der größten Vorteile des Verkaufs auf Pinterest besteht darin, die Marke näher an den Nutzer zu bringen, um die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden zu stärken und Feedback zu fördern. Denken Sie daran, dass die Nutzer sozialer Medien diejenigen Unternehmen sehr positiv bewerten, die in den sozialen Medien eine kommunikative Haltung zeigen.

    Arbeiten Sie an der Markenbildung innerhalb von Pinterest

    In einem sozialen Netzwerk wie Pinterest ist es natürlich wichtig, dass unsere Farben und unser Markenimage im Feed des Nutzers Aufmerksamkeit erregen. Erstellen Sie private Boards, in denen Sie Test-Beiträge verfassen und diese dann in Ihren öffentlichen Boards wiederholen können. Sie können Ihre eigene Typografie, Farben oder eine Reihe von Bildern einbringen.

    Die Pins sollten auf eine zuvor definierte Buyer Persona ausgerichtet sein

    80% der Pins, die man beim Browsen auf Pinterest sieht, sind Repins, die Nutzer von ihren lieblings Konten teilen. Es ist wichtig, Ihre Pins so zu optimieren, dass sie für Ihre Zielgruppe nützlich und attraktiv sind, und sie nicht als reine Produktkarte zu behandeln. Dies ist der effektivste Weg, um Ihr Publikum zu beeindrucken und Engagement zu erzeugen.

    Optimieren Sie die organische Positionierung

    Der wichtigste Faktor für die SEO auf Pinterest ist, dass Ihre Beiträge Interesse wecken. Auf diese Weise wird das soziale Netzwerk Ihre Inhalte als wertvoll wahrnehmen und sie Ihrer Zielgruppe zeigen. 

    Tipps für die SEO Optimierung auf Pinterest:

    • Erstellen Sie Boards und Pins, die mit den wichtigsten Keywords verknüpft sind, die in der geführten Suche erscheinen.
    • Achten Sie auf das SmartFeed System. Pinterests aktueller Algorithmus erlaubt es, Inhalte von beliebigen Profilen zu betrachten, solange das soziale Netzwerk sie als wertvoll für den Nutzer erachtet. Segmentieren Sie die Themen, auf die Sie abzielen wollen, gut, um von diesem System zu profitieren.
    • Achten Sie darauf, dass die Beschreibung und der Name der Veröffentlichungen der Suchabsicht des Nutzers entsprechen und fügen Sie ein entsprechendes Keyword hinzu.

    Suchen Sie nach einfacher und agiler Interaktion

    Handlungsaufforderungen innerhalb des Kontos sind wichtig, damit die Nutzer Ihre wichtigsten Pins und Buttons sehen können. Fügen Sie einen automatischen Button hinzu, der es Nutzern ermöglicht, Ihre Inhalte mit einem einfachen Klick an ihre Boards zu pinnen. Ein solcher Button wird als Pinterest-Save-Button bezeichnet und kann im Pinterest Widget Builder Tool gefunden werden. 

    Führen Sie Pinterest Ads Kampagnen durch

    Es ist möglich, auf Pinterest durch beworbene Pins zu verkaufen. Das Bezahlungssystem für diesen Dienst ist CPC oder CPM. Diese Art von Pins erhalten in der Regel 20% mehr organische Klicks im Monat nach ihrer Veröffentlichung, obwohl sie eine gewisse Investition Ihrerseits erfordern.

    Nutzen Sie die Analysetools von Pinterest, um herauszufinden, welches Inhaltsformat die höchste Konversion erzielt oder wie hoch das durchschnittliche Profil Ihrer Pins ist. So können Sie die zu fördernden Inhalte gezielter einsetzen.

    Kombinieren Sie Pre-Sales und After-Sales

    Der Wettlauf um das perfekte Branding sollte nicht mit der Konvertierung enden; auch die After-Sales Services haben eine sehr starke Übertragungskapazität. Entwickeln Sie eine Omnichannel-Strategie, die die beiden Phasen überbrückt und Ihren Kunden während des gesamten Einkaufserlebnisses begleitet. 

    Um dies zu erreichen, müssen Sie die Kommunikationselemente zwischen Ihren Akquisitions-, Konversions- und Post-Sales Aktionen synchronisieren. So können Sie beispielsweise je nach Position des Nutzers im Trichter unterschiedliche Werbeaktionen anbieten.

    Eine Omnichannel Werbestrategie, die auf die Kaufabsicht ausgerichtet ist, könnte so aussehen:

    1. Veröffentlichen Sie allgemeine und breit gefächerte Artikel auf Pinterest, um die Besucherzahlen zu erhöhen.
    2. Bewerben Sie in Newslettern für abgebrochene Warenkörbe Ersatzartikel, die einen Wiedereinstieg in den Kreislauf auslösen können.
    3. Werben Sie in E-Mails zur Sendungsverfolgung für ergänzende Artikel, die mit dem gekauften Produkt verbunden sind. 

    Diese Art von Strategie wird in der Branche immer häufiger eingesetzt, da sie sich sehr genau auf die Absichten des Nutzers auswirkt. Um sie durchzuführen, benötigen Sie die Hilfe einer After-Sales Management Plattform.

    Steigern Sie den Umsatz Ihres Online-Shops mit Outvio

    Wenn Sie sich Gedanken über die Steigerung Ihres Umsatzes machen, sollten Sie wissen, dass Outvio über fortschrittliche Funktionen verfügt, damit Online-Shops wie Ihres ein einzigartiges Einkaufserlebnis bieten können.

    Wie hilft Ihnen unser Tool zu wachsen?

    • Maßgeschneiderte Sendungsverfolgung
    • Automatisierung von Sendungen und Retouren
    • Automatische und personalisierte Nachrichten mit Ihrem Branding
    • Auflösung von Vorfällen

    Entdecken Sie alle Funktionen.

    Häufig gestellte Fragen zum Verkaufen auf Pinterest

    Welches Shopper Profil nutzt Pinterest am meisten?

    Pinterest ist ein weitgehend von Frauen dominiertes soziales Netzwerk. Darüber hinaus sind die Nutzer in der Regel unter 40 Jahre alt. 

    Welche Arten von Inhalten werden am meisten nachgefragt?

    Die am häufigsten aufgerufenen Publikationen befassen sich mit Rezepten, Dekoration, Mode und Kunsthandwerk.